Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pakistan verstärkt Offensive gegen Taliban

Symbolbild
Symbolbild(c) APA/EPA/JAGADEESH NV (JAGADEESH NV)
  • Drucken

Kampfjets der pakistanischen Armee bombardierten in der Nacht 20 Stellungen der Extremisten.

Pakistanische Sicherheitskräfte haben nach dem Schulmassaker von Peshawar ihre Offensive gegen die radikalislamischen Taliban verstärkt. 57 Rebellen seien getötet worden, teilte das Militär am Donnerstag mit. Demnach bombardierten Kampfjets der Armee in der Nacht 20 Stellungen der Extremisten im Khyber-Stammesgebiet.

Zugleich drangen Bodentruppen weiter in das Tirah-Tal an der Grenze zu Afghanistan vor. In der Region sind Extremistengruppen mit Verbindungen zum Terrornetzwerk al-Qaida aktiv.

Bei der Terrorattacke in Peshawar und stundenlangen Gefechten mit der Armee waren am Dienstag 148 Menschen ums Leben gekommen, meist Kinder und Jugendliche. Premierminister Nawaz Sharif hatte daraufhin angekündigt, weiter militärisch gegen die Extremisten vorzugehen.

(APA/dpa)