Schnellauswahl

Was ich lese

Kabarettistin, Schauspielerin, in Kürze startet ihr viertes Soloprogramm
[ Foto: Ludwig Rusch ]

Bücher, immer mindestens fünf und immer nebeneinander! Eines davon ist Ulrich Warnkes Studie Quantenphilosophie und Interwelt (Scorpio Verlag, Berlin). Klingt ein bisserl abgehoben, ist es auch! Aber ich steh auf Bücher mit fächerübergreifenden Inhalten. Hier ist die Physik im Dialog mit der Philosophie. Na ja, samma sich ehrlich, recht viel wiss ma nicht über diese Welt! Macht nix, Augen auf und durch! Life is beautiful, meistens halt!

Ein weiteres faszinierendes Buch ist von Christl Lieben. Was für ein Nachname für eine Psychotherapeutin! Und ihr Buch heißt dann auch noch Die Liebe kommt aus dem Nichts (Scorpio Verlag). Ein bewegendes Buch von einer Frau, die den Herausforderungen des Lebens mit Klarheit und Tiefe begegnet.

Okay, die Liebe kommt vielleicht aus dem Nichts, dieses Buch aber nicht! Das kommt nämlich aus dem Buchladen, dort hat es mich angesprochen – im Sinne von: Es hat meine Aufmerksamkeit erregt, im Sinne von – ach du meine Güte, Bücher können natürlich nicht sprechen, das ist im übertragenen Sinne gemeint! Als Metapher eben! Aber das ist halt die Krux der heutigen Zeit: dass wir Menschen alles Mögliche und Unmögliche wortwörtlich lesen!

Da sind wir auch schon beim nächsten Buch: Warum der Mensch glaubt von Martin Urban (Eichborn Verlag, Köln). Darum geht's auch in meinem neuen Kabarettsolo „Placebo“! Wer's glaubt, wird selig! Wer's nicht glaubt, auch! Ja, so ein Glaube macht viel Arbeit! Also schenken Sie mir Ihren Glauben – dann sind Sie ihn endlich los! ■

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.01.2015)