Schnellauswahl

Mexiko: Steuern können auch mit Büchern bezahlt werden

Books are displayed during the installation of the annual Paris Book Fair
(c) REUTERS (Philippe Wojazer)
  • Drucken
  • Kommentieren

Bis zu fünf Prozent der Eigentumsteuer können Bewohner von Mexiko-Stadt mit Büchern, Katalogen und Zeitschriften bezahlen. Die Druckwerke werden dann Schulen und Bibliotheken geschenkt.

In der mexikanischen Hauptstadt hat bedrucktes Papier seit kurzem wieder einen größeren Wert. Dort darf jetzt die Eigentumsteuer, jedenfalls zum Teil, mit Büchern entrichtet werden. Das berichtet die Tageszeitung "Reforma" am Dienstag berichtete.

Die Stadtregierung hat bereits Anfang März ein entsprechendes "Gesetz zu Förderung des Buches" verabschiedet, mit dem die Menschen wieder zum Kauf und Lesen von Büchern animiert werden sollen.

In dem Gesetz heißt es, dass die Einwohner von Mexiko-Stadt bis zu fünf Prozent ihrer Eigentumsteuer mit Büchern, Katalogen und Zeitschriften bezahlen können. Die Bücher sollen Schulen und öffentlichen Bibliotheken geschenkt werden. Die Stadtregierung verspricht sich von der Maßnahme auch eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage der Verlage. Mexiko gilt als ein Land, in dem wenig gelesen wird.

(APA)