Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

„Start-up-Steckbrief“: Vom Beinbruch zum Start-up – Clever Contour

Jeden Mittwoch stellen die Initiative i2b und „Die Presse“ ein junges heimisches Unternehmen vor. Zum Lust bekommen, Mut machen und Lernen von denen, die sich getraut haben.

Die Idee
Wer kennt das nicht. Man hat sich sein Bein gebrochen und fängt langsam an zu müffeln, weil man schon so lange nicht mehr baden konnte. Oder man verbiegt sein Bein so sehr, dass es schmerzt und das alles nur um den Gipsfuß vor dem Wasser zu schützen.

Genau an diesem Punkt stand Rudolf Stonawski. Er hatte sich sein Bein gebrochen und suchte verzweifelt nach einer „freizeitoptimalen“ Stützeinrichtung die sein Leben erleichtern sollte. Seine Suche blieb erfolglos und die Not machte erfinderisch.

Er entwickelte ein Verfahren, das individuelle Freiformen kostengünstig und automatisiert herstellen kann. Durch eine thermoplastische Biegeeinrichtung können spezielle Konturmodellierungen erstellt werden. Und das nicht nur, wenn das Bein gebrochen ist, sondern auch wenn beispielsweise spzielle Teile im Gebäudebau benötigt werden. Spannend ist das besonders für Künstler, Designer, Architekten, aber auch für Orthopädieunternehmen, Ärzte oder die Baubranche.
Clever Contour ermöglicht, einfach individuelle Formen kostengünstig herzustellen.



Was ist neu daran
Beinbruch bringt Patente: Rudolf Stonawski, Geschäftsführer des Unternehmens, hat mittlerweile die neuartige Flächenformung und die dazu benötigte Kunstoff-Biegemaschine patentiert, die individuelle Formen ermöglichen.
Neu ist vor allem die kostengünstige, automatisierte Herstellung von gewünschten Freiformen.

Die bisher größte Hürde
Wie so oft stellte die Finanzierung auch für dieses Start-up die größte Hürde dar. Mit Hilfe des Zentrum für angewandte Technologie in Leoben (ZAT), der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und der Austria Wirtschafsservice Gesellschaft (AWS) konnte auch dieses Hindernis ohne Abwurf übersprungen worden.

Das nächste Ziel
In einem weiteren Schritt sollen, mit einem strategischen Partner, weitere Märkte erschlossen werden. Stonawski ist sich sicher, dass die neuen Patente in vielen unterschiedlichen Branchen Anwendung finden werden.

Kontakt
Clever Contour GmbH
Peter Tunner Straße 19
8700 Leoben
Tel:+43 664 43 45 106
E-mail: stonawski@clevercontour.com
www.clevercontour.com