Schnellauswahl

USA zahlen drei Milliarden Dollar Militärhilfe an Pakistan

Flagge Pakistans
(c) EPA (Arshad Arbab)
  • Drucken

Mit dem Geld sollen die pakistanischen Streitkräfte für die Bekämpfung von Extremisten im Grenzgebiet zu Afghanistan besser ausgebildet und ausgerüstet werden. Die USA wollen zudem 7,5 Milliarden Dollar zivile Hilfsgelder zahlen.

Die US-Regierung will Pakistan in den nächsten fünf Jahren bis zu drei Milliarden Dollar (2,26 Milliarden Euro) zusätzlicher Militärhilfe zukommen lassen. Mit dem Geld sollen die pakistanischen Streitkräfte für die Bekämpfung von Extremisten im Grenzgebiet zu Afghanistan besser ausgebildet und ausgerüstet werden, erklärten Beamte des Verteidigungsministeriums laut Agenturberichten am Mittwoch.

Schon in diesem Monat solle eine Vorlage zur Freigabe zusätzlicher 500 Millionen Dollar für das kommende Jahr an den Kongress geleitet werden. Zusätzlich zur Militärhilfe sollen 7,5 Milliarden Dollar zivile Hilfsgelder bewilligt werden. Das entsprechende Gesetzesvorhaben soll vom Auswärtigen Ausschuss des Senats eingebracht werden. Demnach sollen bereits im nächsten Jahr 1,5 Milliarden Dollar für Terrorismusbekämpfung und Demokratieförderung bereitgestellt werden.

Im Rahmen der Militärhilfe sollen die pakistanischen Streitkräfte beispielsweise moderne Nachtsichtgeräte und Kommunikationstechnik bekommen. Im weitgehend rechtslosen pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan verstecken sich Extremisten, die von dort aus Anschläge im Nachbarland planen und durchführen.

(Ag.)