Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Dänen geben Krone nicht frei

Notenbank denkt an Kapitalverkehrskontrollen.

Kopenhagen. Während die Schweizer Notenbank Mitte Jänner den Kurs des Franken zum schwächelnden Euro freigegeben hat, will Dänemark diesen Schritt nicht gehen.

Die Zentralbank wird laut dem Regierungsberater Hans Jørgen Whitta-Jacobsen zur Not auch mit Kapitalverkehrskontrollen die Kopplung der Krone an den Euro verteidigen. Die Notenbanker hätten verschiedene Mittel zur Verfügung, um dies „bis auf den letzten Tropfen Blut“ sicherzustellen. Die Notenbank hat zuletzt am Devisenmarkt interveniert, damit die Krone in einer engen Spanne zum Euro bleibt. (Reuters)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 21.02.2015)