Schnellauswahl

Grenzüberschreitender MBA: Zwei Länder, ein Lehrgang

„Die Presse“ vergibt zwei Halbstipendien zu je 10.000 Euro für MBA Automotive.

Der Professional MBA Automotive Industry wird diesen Herbst wieder gemeinsam an der TU Wien und der STU Bratislava angeboten – mit aktualisiertem Curriculum. „Die Elektromobilität wird vieles revolutionieren“, meint Lehrgangsleiter Univ.-Prof. Wilfried Sihn. „Allein die Zulieferstrukturen werden sich völlig verändern.“ Dem Thema wird daher ein eigener Schwerpunkt gewidmet, eingebettet in Managementwissen mit Vertiefung in Prozess- und Qualitätsmanagement sowie Produktion und Logistik.

 

Business Evening und Exkursionen

Der MBA wird berufsbegleitend in vier Semestern und in englischer Sprache abgehalten, Unterrichtsorte sind Wien und Bratislava. Doch die Theorie, die in zwölf Blockveranstaltungen zu je vier Tagen vermittelt wird, ist nur ein Teil des Programms. „Ohne Einblicke in die Praxis ist so ein Lehrgang einfach nicht sinnvoll“, meint Sihn. Daher ist in jedem Block ein Praxistag vorgesehen, an dem Experten aus dem jeweiligen Fachgebiet vor Ort sind. Dazu finden in jedem Semester zwei Exkursionen samt Vor- und Nachbereitungsphasen statt. Ziele sind etwa Niederlassungen von BMW, Audi, VW oder Zulieferbetriebe in der Region. Zudem findet einmal im Semester ein Business Evening statt, an dem prominente Gäste aus der Vorstandsebene diverser Autohersteller zu Vortag und Diskussion geladen sind.

„Die Presse“ vergibt zwei Halbstipendien zu je 10.000 Euro für den MBA. Bewerbungen sind bis 23. März möglich. Dazu sind Bewerbungsschreiben und Lebenslauf in englischer Sprache an stipendium@diepresse.com zu senden – ein facheinschlägiger, international anerkannter akademischer Studienabschluss (oder eine gleichwertige Qualifikation) sowie mindestens zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung sind dabei Voraussetzung. Die Stipendien werden von einer Jury vergeben. Der Selbstbehalt der Stipendiaten beträgt je 10.000 Euro, dazu kommen Reise- und Aufenthaltskosten. (dm)

Web: http://automotive.tuwien.ac.at
stipendium.diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.03.2015)