Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

„Start-up-Steckbrief“: Blinos – die Antwort auf nervende Sonne

Jeden Mittwoch stellen die Initiative i2b und „Die Presse“ ein junges heimisches Unternehmen vor. Zum Lust bekommen, Mut machen und Lernen von denen, die sich getraut haben.

Die Idee

Der Sommer kommt und mit ihm die brütende Hitze in Wohnungen und Büros. Blinos hat für alle, die nicht mehr schwitzen wollen, das erste nachrüstbare Außenrollo entwickelt. Bisher war die Montage von Außenrollos aufwendig, kostenintensiv und teilweise sogar vom Vermieter verboten. Dieser Sonnenschutz hingegen kann, ohne dabei Fassade oder Fenster zu beschädigen, einfach und werkzeuglos montiert werden.

Was ist neu daran

Ein nachrüstbares Rollo, einfach zu montieren und abzubauen, ohne dabei Schaden anzurichten. Die beiden Geschäftsführer Stafan Hofinger und Philipp Pamminger (Bild) sorgen für kühle Köpfe im heißen Sommer. Die patentierte Montageklemme lässt sich über einen zweistufigen Modus einfach im Fensterrahmen fixieren und schützt die Besitzer vor zu viel Sonne. Montagebohrungen in Fensterrahmen und Fassade waren gestern, nachrüstbare Außenrollo von Blinos ist heute.

Die bisher größte Hürde

Die größte Hürde für die Start-upper war, eine „Universallösung“ zu entwickeln. Bei so vielen verschiedenen Fenstertypen keine leichte Aufgabe. Auch die Finanzierung gestaltete sich wie so oft schwierig. Diese Hürden sind passe. Gerade wird fleißig an der Fertigstellung eines serienreifen Prototypen getüftelt.

Das nächste Ziel

Nach dieser geplanten Fertigstellung wird der serienreife Prototyp auf die Einhaltung relevanter Normen geprüft. Ausgewählte Kunden werden das Rollo schon heuer testen können. Der offizielle Marktstart ist, wie könnte es anders sein, für Sommer nächsten Jahres geplant.

Kontakt

BLINOS GmbH
Ausstellungsgasse 12/11
2700 Wiener Neustadt
office@blinos.at
www.blinos.at