Somalische Piraten ließen griechischen Frachter frei

Symbolbild Frachter
(c) AP (Roberto Smera)

An Bord des Frachters "Titan" befanden sich 24 Besatzungs-Mitglieder. Diese hatten sich seit rund vier Wochen in der Gewalt der Piraten befunden. Vor der somalischen Küste herrschen fast gesetzlose Zustände.

Somalische Piraten haben am Mittwochabend einen griechischen Frachter mit 24 Besatzungsmitgliedern an Bord freigelassen. Dies berichtete das griechische Staatsradio (NET) unter Berufung auf die Küstenwache in Piräus. Somalische Piraten hatten den Frachter "Titan" vor der Küste Ostafrikas vor rund vier Wochen gekapert.

Vor der somalischen Küste herrschen seit langer Zeit fast gesetzlose Zustände. Piraten-Banden auf Schnellbooten haben in den vergangenen Monaten Dutzende Schiffe gekapert, darunter seit Dienstag auch ein weiterer griechisches Frachtschiff. Meist versuchen sie, Millionen-Lösegelder zu erpressen. Ob die griechische Reederei Lösegeld gezahlt hat, wurde nicht bekannt.

 

(APA)