Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Song Contest 2015: Norwegen

ARCHIVBILD: VORBERICHTERSTATTUNG ZUM 60. SONG CONTEST / NORWEGENS VERTRETER M�RLAND & DEBRAH SCARLETT
Mørland und Debrah Scarlett(c) APA/EPA/NTB SCANPIX/BERIT ROALD (BERIT ROALD)
  • Drucken

Drei Mal siegte der skandinavische Staat bereits beim Song Contest. Heuer singen Mørland und Debrah Scarlett die Ballade "A Monster Like Me".

Norwegen gehört zu den Veteranennationen des Eurovision Song Contest (ESC) und nimmt heuer zum 54. Mal am Wettbewerb teil. Insgesamt trug der skandinavische Staat drei Mal den Sieg davon. Den ersten Triumph für die Norweger brachten Bobbysocks 1985 in Göteborg mit "La Det Swinge", danach kamen Secret Garden mit "Nocturne" in Dublin 1995 und Alexander Rybak gewann 2009 in Moskau mit "Fairytale".

Auch in den vergangenen Jahren konnten die Norweger bei dem internationalen Wettbewerb gut mithalten, in den letzten zehn Jahren schaffte man es nur zweimal nicht ins große Finale. Heuer setzt Norwegen auf Mørland und Debrah Scarlett, die mit dem Song "A Monster Like Me" antreten.

Duo setzte sich gegen zehn Konkurrenten durch

Das stimmlich gegensätzliche Duo konnten sich in der nationalen Vorausscheidung mit der Ballade "A Monster Like Me" gegen zehn weitere Kandidaten durchsetzen. Kjetil Mørland selbst die abwechslungsreiche Ballade für seine Gesangspartnerin und sich verfasst.

Der Sänger, Songwriter und Produzent hat mit seiner Band Absent Elk das Album "Caught In the Headlights" veröffentlicht und zudem mit einigen Coverversionen reüssieren können. Derzeit arbeitet er an seiner ersten Soloplatte.

Den Castingshow-Hintergrund bringt für das norwegische Duo Debrah Scarlett mit: Die in Norwegen geborene und in der Schweiz aufgewachsene Sängerin hat 2013 an der norwegischen Version von "The Voice" teilgenommen und verfolgt seitdem eine Karriere als Solokünstlerin.

 

Norwegens ESC-Geschichte:

Bestes Ergebnis:

  • 1985: Bobbysocks mit "La Det Swinge" auf Platz 1
  • 1995: Secret Garden mit "Nocturne" auf Platz 1
  • 2009: Alexander Rybak mit "Fairytale" auf Platz 1

Schlechtestes Ergebnis (seit Einführung der Halbfinali und Neuregelung 2008)

  • 2011: Stella Mwangi mit "Haba Haba" auf Platz 17 (Semifinale)

>> DiePresse.com/SongContest

(APA)