Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Bundesheer: Prioritätenliste für Neu-Investitionen

Verteidigungsminister Norbert Darabos
(c) GEPA pictures (Gepa Pictures/ Marie Rambauske)
  • Drucken

Verteidigungsminister Darabos auf Sparkurs: Alle Bereiche des Bundesheers sollen auf "auf unnötige Ausgaben durchleuchtet" werden. Je mehr Ausgaben gestrichen weden, desto mehr Neu-Investitionen werden möglich.

Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) lässt für Neu-Investitionen beim Bundesheer eine Prioritätenliste erstellen. "Im Lichte der schwersten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten wird das Bundesheer Prioritäten bei den Neu-Investitionen setzen müssen", sagte er am Freitag am Rande der Kommandoübergabe des Jägerbataillons 19 in Güssing. Alle Bereiche werden "auf unnötige Ausgaben durchleuchtet".

"Je mehr unnötige Ausgaben gestrichen werden können, desto mehr Neu-Investitionen werden möglich sein", so Darabos. Es sei ein Budget mit Augenmaß ausverhandelt worden, "mit dem wir umgehen müssen". "Es gilt, das Optimum herauszuholen", sagte der Minister laut einer Aussendung des Ressorts.

Derzeit arbeite der Generalstab an einer Prioritätenliste. Der neue Fahrplan für das Bundesheer werde kommende Woche im Rahmen von Planungsbesprechungen des Ministers mit der militärischen Führungsspitze fixiert. Danach werde Darabos der Truppe die von ihm vorgegebene neue Richtung präsentieren.

 

(APA)