Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kampf gegen Sozialbetrug: Kommt E-Card mit Foto?

e-Card
e-Cardwww.BilderBox.com
  • Drucken

Alternativ zu einem Foto auf der E-Card wird ein biometrischer Scan der Handfläche der Patienten angedacht.

In der heutigen Sitzung des Sozialausschusses soll über Möglichkeiten der Bekämpfung des Sozialmissbrauchs diskutiert werden. Eine Variante wäre, die E-Card künftig mit einem Foto zu versehen, berichtet das Ö1-„Mittagsjournal“ am Mittwoch.

„Das Ziel ist, dass in den nächsten Jahren, wenn die nächsten Tranchen ausgeschickt werden, schon das Foto drauf ist“, bestätigte ÖVP-Sozialsprecher August Wöginger. Auch die SPÖ lehnt eine Weiterentwicklung der E-Card nicht ab. „Wir wollen, dass der Sozialbetrug mit falschen E-Cards und dementsprechend nicht identifizierbarer Identität abgeschafft wird“, erklärte deren Sozialsprecher Josef Muchitsch.

Alternativ zu einem Foto auf der E-Card wird ein biometrischer Scan der Handfläche der Patienten angedacht. Dadurch würde die Venenstruktur der Patienten abgebildet, was eine eindeutige Identifikation zur Folge hätte.

Die Opposition zeigte sich am Montag diskussionsbereit. Die Details sollen nun mit dem Hauptverband der Sozialversicherungsträger verhandelt werden.

>>> Bericht im Ö1-„Mittagsjournal“

(Red.)