Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Drehbuch für "Twilight"-Sequel im Mülleimer gefunden

(c) REUTERS (MARIO ANZUONI)
  • Drucken

Eine Amerikanerin fand das Drehbuch zu "New Moon", die Fortsetzung des Vampirfilms "Twilight", vor einem Hotel im Müll. Sie gab es zurück - und bekam zum Dank Premierenkarten.

Das Drehbuch für einen neuen Kinofilm der "Twilight"-Serie ist in einem Mülleimer vor einem Hotel in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri aufgetaucht. Die Finderin gab die Textvorlage für den Vampirfilm "New Moon" an das Filmstudio Summit Entertainment in Los Angeles - zusammen mit dem Drehbuch für einen weiteren Film, "Memoirs", das ebenfalls im Müll lag. 

Die Finderin, die Frisörin Casey Ray fand die Drehbücher, während sie auf ihren Mann wartete. Sie sagte, sie sei versucht gewesen, das Drehbuch an die Boulevardzeitungen zu verkaufen. Das Filmstudio bedankte sich bei der ehrlichen Finderin mit Premierenkarten für beide Filme.

In dem Hotel waren Schauspieler für die Dauer von Dreharbeiten einquartiert. In beiden Filmen spielt Robert Pattinson mit, wie die Drehbücher jedoch in den Müll kamen, ist nicht bekannt. "Memoirs" wurde inzwischen in "Remember Me" unbenannt.

Dakota Fanningals Vampir mit Engelsgesicht

Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner, die bereits in "Twilight - Biss zum Morgengrauen" mistpielten, sind erneut mit von der Partie. Hollywood-Nachwuchs Dakota Fanning hat den Zuschlag für eine der begehrten Rollen in der zweiten "Twilight"-Folge. Sie soll die 14-Jährige den Vampir Jane spielen, ein Blutsauger mit einem Engelsgesicht. Die Regie übernimmt Chris Weitz. "New Moon" soll im November in die Kinos kommen.

Der erste Teil der Vampirromanze nach der Buchvorlage von Stephenie Meyer war im Januar in den deutschen Kinos angelaufen. Meyers bislang vier Romane der "Bis(s)"-Serie wurden in 37 Ländern über 17 Millionen Mal verkauft.

 

(Ag.)