Schnellauswahl

Apple veröffentlicht Liste mit infizierten Apps

Bloomberg

Nach dem Angriff auf den App-Store hat das Unternehmen nun eine Liste mit allen infizierten Apps veröffentlicht. Wieviele es tatsächlich sind, ist noch ungewiss.

Apple hat eine Liste der vom ersten groß angelegten Hacker-Angriff auf seinen App-Store betroffenen Anwendungen veröffentlicht. Darunter befindet sich die vor allem in China sehr populäre Chat-App WeChat von Tencent sowie die Anwendung des Uber-Rivalen Didi Kuaidi, erklärte das Unternehmen am Donnerstag.

Die Liste umfasst 25 der populärsten und von der Schadsoftware betroffenen Anwendungen. Apple arbeite mit den Entwicklern daran, die Apps wieder in seiner Online-Bibliothek zur Verfügung zu stellen. Der wertvollste Technologiekonzern der Welt räumte den Vorfall am Sonntagabend ein. Zuvor hatten mehrere Sicherheitsfirmen berichtet, dass es die Schadsoftware XcodeGhost in Hunderte Apps geschafft hat. Bisher gelten die iPhones und iPads von Apple sowie die Betriebssysteme aufgrund scharfer Überprüfungen als sicherer als vergleichbare Produkte anderer Anbieter.

Die komplette Liste (Apps mit Asterisk sind derzeit nicht im App Store verfügbar):

WeChat
DiDi Taxi
58 Classified - Job, Used Car, Rent
Gaode Map - Driving and Public Transportation
Railroad 12306
Flush
China Unicom Customer Service (Official Version)*
CarrotFantasy 2: Daily Battle*
Miraculous Warmth
Call Me MT 2: Multi-server version
Angry Birds 2 – Yifeng Li’s Favorite*
Baidu Music –A Music Player that has Downloads, Ringtones, Music Videos, Radio and Karaoke
DuoDuo Ringtone
NetEase Music –An Essential for Radio and Song Download
Foreign Harbor – The Hottest Platform for Overseas Shipping
Battle of Freedom (The MOBA mobile game)
One Piece – Embark (Officially Authorized)
Let’s Cook - Recipes
Heroes of Order and Chaos – Multiplayer Online Game
Dark Dawn – Under the Icing City (the first mobile game sponsored by Fan BingBing)*
I Like Being With You*
Himalaya FM (Audio Book Community)
CarrotFantasy*
Flush HD
Encounter – Local Chatting Tool

Einige der Apps sind nur in verschiedenen Regionen, vorrangig China, erhältlich. Dennoch sollte man überprüfen ob man nicht eine der Anwendungen doch auf seinem Gerät findet. Derzeit geht Apple nicht davon aus, dass die Malware tatsächlich zum Ausspähen privater Daten genutzt wurde.

Sicherheitsunternehmen gehen nach wie vor davon aus, dass die Anzahl der betroffenen Anwendungen ein vielfaches der von Apple veröffentlichten Zahlen übertrifft.

Es ist das erste Mal, dass Apple einem derartigen Hacker-Angriff zum Opfer gefallen ist.

 

(APA/Reuters/Red.)

Mehr erfahren

Piano Position 1