Schnellauswahl

Auf natürliche Weise die Nerven beruhigen

  • Drucken

Nervenruh® ist der beliebte Klassiker unter den pflanzlichen Beruhigungsmitteln. Es hilft auf sanfte und vor allem natürliche Weise bei Stress, Nervosität und innere Unruhe. Dafür sorgen die beruhigungsfördernden Inhaltsstoffe der drei bekannten Heilpflanzen Baldrian, Hopfen und Passionsblume.

Bei Stress, Nervosität und innere Unruhe sind pflanzliche Beruhigungsmittel ein wertvoller Begleiter im Alltag

Wenn die Nerven wieder einmal verrücktspielen und zu innerer Unruhe führen, kann die Pflanzenwelt helfen, zurück ins Gleichgewicht zu kommen. Es gibt zahlreiche Heilpflanzen, die für ihren beruhigenden Einfluss auf das menschliche Nervensystem bekannt sind und seit vielen Jahrhunderten bei nervösen Unruhezuständen eingesetzt werden. Die Natur hält einige sehr wirksame Helferleins parat und sollte bei leichten Beschwerden jedenfalls der Chemie vorgezogen werden. Im Falle natürlicher Beruhigungsmittel erhalten die Nerven somit auf sanfte Weise eine sehr gute und vor allem stabilisierende Unterstützung im Alltag. Es stellt sich kein Ermüdungszustand ein.

Ein beliebtes und hochwirksames pflanzliches Beruhigungsmittel ist Nervenruh®. Es basiert auf einer äußerst effizienten Kombination der drei Heilpflanzen Baldrian, Hopfen und Passionsblume. Gemeinsam entfalten sie in Nervenruh® ihre starke Wirkung und garantieren den Nerven im wahrsten Sinne des Wortes Ruhe. Nervenruh® ermüdet nicht, die rein pflanzlichen Beruhigungsdragées sorgen ausschließlich für eine allgemeine Entspannung und Gelöstheit und fördern dadurch abends auch das Einschlafen.

Nervenruh® beruhigt mit einer Kombination aus Baldrian, Hopfen und Passionsblume

Die Naturheilkunde kennt viele Heilpflanzen, die bei Stress, Nervosität und innere Unruhe helfen. Als besonders wirkungsvoll hat sich der in Europa beheimate Baldrian erwiesen. Der Baldrian ist eine der ältesten und bekanntesten Heilpflanzen. Seit vielen Jahrhunderten macht man sich seiner beruhigenden, ausgleichenden und schlaffördernden Wirkung zunutze. Im antiken Griechenland wurde er sogar als Allheilmittel gehandelt. Zu beachten ist allerdings, dass eine zu geringe Dosis der hochwachsenden Pflanze mit ihren weißen, leicht rosafarbenen Blüten auch anregend wirken kann.

Neben dem Baldrian werden auch der Hopfen und die Passionsblume aufgrund ihrer beruhigungsfördernden Wirkstoffe bei nervösen Unruhezuständen geschätzt. Die prachtvolle Passionsblume hat nicht nur äußere Werte, sie besitzt ebenso eine starke Heilkraft. Die aus Mittel- und Südamerika stammende Pflanze wird in ihrem Ursprungsland seit vielen Jahrhunderten als Arzneipflanze genutzt. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts werden die angstlösenden und beruhigenden Inhaltsstoffe der Schlingpflanze auch in Europa für Heilzwecke eingesetzt. Die außergewöhnlichen Blüten der Passionsblume haben übrigens auch eine symbolische Bedeutung: Sie stellen die Leiden Christi dar. Die drei Narben auf der Blüte versinnbildlichen Nägeln, der Kranz die Dornenkrone und die fünf Staubblätter die Wundmale Christi. Der in Europa und Asien heimische Hopfen zeichnet sich speziell durch seine schlaffördernden Inhaltsstoffe aus. Er ist nicht nur ein wichtiger Rohstoff für die Biererzeugung, sondern wird seit dem 8. Jahrhundert auch für die Herstellung von Beruhigungsmitteln herangezogen. Für Arzneien verwendet man von der wildwachsenden Kletterpflanze die Hopfenzapfen der weiblichen Blüten.


Nervenruh® ist ein wertvoller Begleiter in Zeiten besonderer Belastung

Baldrian, Passionsblume und Hopfen entfalten in Kombination eine besonders starke Wirkung, wenn die Nerven flattern und das emotionale Gleichgewicht strapazieren, wenn der Stress nicht zur Ruhe kommen lässt und beunruhigende Gedanken durch den Kopf geistern. Nicht selten sind außergewöhnliche berufliche, schulische und/oder private Belastungen Auslöser für angespannte Nerven und. Zeitdruck, unverarbeitete Ängste, eine Über- oder Unterforderung, unausgesprochene Konflikte, Streitigkeiten, Trauer oder eine Krankheit können den Menschen im Alltag sehr herausfordern. Wird eine Situation als besonders anstrengend und belastend oder sogar als sinnlos empfunden und stellt sich innerhalb kurzer Zeit kein erholsamer Entspannungszustand ein, macht sich irgendwann ein Gefühl des ausgebrannt Seins breit. Dieser Zustand ist heutzutage bestens bekannt als Burnout.



Unruhe und Nervosität können unbehandelt auch zu Einschlaf- beziehungsweise Schlafstörungen führen. Ein regelmäßiger Nachtschlaf ist allerdings äußerst wichtig für die Erholung. Während des Schlafes laufen lebenswichtige Regenerations- und Verarbeitungsprozesse ab. Werden diese nächtlichen Prozesse verkürzt oder bleiben sie ganz aus, nimmt nicht nur die Leistungsfähigkeit ab, es können auch gesundheitliche Probleme entstehen. Zu wenig oder gar kein Schlaf kann zusätzlich Stress und Unruhe verursachen. Es ist daher wichtig, frühzeitig aus dieser Negativ-Spirale auszusteigen.

Nervenruh®, das pflanzliche Beruhigungsmittel, bietet bei Auftreten von

eine sanfte Unterstützung. Die beruhigungsfördernden Wirkstoffe der drei darin enthaltenen Heilpflanzen Baldrian, Hopfen und Passionsblume sorgen dafür, dass Ruhe und Entspannung einkehren. Dadurch wird das Einschlafen erleichtert und ein erholsamer Schlaf kann sich einstellen.

Nervenruh® ist ein beliebter und bewährter Klassiker unter den pflanzlichen Beruhigungsmitteln. Er wird in Österreich seit über 50 Jahren in Apotheken vertrieben. In Zeiten besonderer Belastung ist Nervenruh® Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren ein wertvoller Begleiter. Bei einer Anwendung von bis zu dreimal täglich zwei Dragees hilft Nervenruh®, schwierige Lebensphasen besser zu meistern.

Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.