Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Faymann fehlt bei Budgetrede

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ)
Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ)APA/ROLAND SCHLAGER
  • Drucken

Der Bundeskanzler fällt wegen eines "grippalen Infektes" im Nationalrat aus. Im Kanzleramt hoffte man, dass "er bis zum EU-Gipfel wieder fit ist".

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) wird bei der ersten Budgetrede von Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) nicht im Nationalrat anwesend sein. Schon bei dem Ministerrat am Mittwochvormittag fehlte der SPÖ-Bundesparteivorsitzenden. Begründet wird sein Fernbleiben mit einem "grippalen Infekt".

Im Kanzleramt hoffte man auf "Presse"-Anfrage, dass "er bis zum EU-Gipfel wieder fit ist". Dieser findet am morgigen Donnerstag und Freitag statt. Am Programm des Gipfels steht das Thema Migration.

Mitterlehner denkt nicht an Regierungsumbildung

ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner betonte unterdessen nach dem Ministerrat, nicht an eine Umbildung des schwarzen Regierungsteams im Kielwasser der Herbstwahlen zu denken. Der neue Generalsekretär, den die Volkspartei nach dem Abgang von Gernot Blümel Richtung Wien braucht, soll "zeitnah in den nächsten Tagen" präsentiert werden, kündigte er überdies an. Angesprochen auf den kolportierten Nachfolger-Namen, Hauptverbandschef Peter McDonald, meinte er: "Es werden mehrere Namen genannt."

(ett)