Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Stadtschulrat: Czernohorsky löst Brandsteidl ab

Susanne Brandsteidl wird als Stadtschulrätin abgelöst.
Susanne Brandsteidl wird als Stadtschulrätin abgelöst.(c) Clemens Fabry/Die Presse
  • Drucken

Das Sportressort wechselt zu Kulturstadtrat Mailath-Pokorny und Jürgen Czernohorsky löst die amtierende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl ab. Maria Vassilakou bleibt Vizebürgermeisterin.

Die rot-grüne Koalition in Wien bringt personelle und inhaltliche Veränderungen mit sich: Wie die "Presse" erfuhrt wird das Sportressort zu Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) wandern. Der in Zukunft beide Agenden bei sich vereinen wird. Der Bereich Sport musste neu verteilt werden, nachdem der bisherige Sportstadtrat Christian Oxonisch (SPÖ) neuer Wiener Klubchef der SPÖ wird. Sein zweiter (und deutlich wichtigere) Aufgabenbereich Bildung wandert zu Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger (ebenfalls SPÖ). Die nun die Ressorts Bildung und Integration vereint.

Neuerungen gibt es auch im Wiener Stadtschulrat, wie die "Presse" erfuhr. Jürgen Czernohorsky löst die amtierende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl ab. Er ist derzeit Geschäftsführer der Kinderfreunde Österreich und damit ein politischer Ziehsohn von Christian Oxonitsch. Czernohorsky ist auch einer der größten Anhänger der Rot-Grünen-Koalition, den es in der SPÖ gibt. 

Maria Vassilakou bleibt dem Vernehmen nach weiterhin Vizebürgermeisterin. Auch das Verkehrs- und Planungsressort wird sie behalten.