Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

"Start-up-Steckbrief": Leckere Algen

Wöchentlich stellen die Initiative i2b und „Die Presse“ ein junges heimisches Unternehmen vor. Zum Lust bekommen, Mut machen und Lernen von denen, die sich getraut haben.

Die Idee

Die Firma evasis edibles GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Lebensmittel aus Algen. Das erste Produkt ist HELGA: ein gesundes, zuckerarmes, allergenfreies und veganes Algenerfrischungsgetränk.

Die Produktion des Drinks erfolgt bei einem österreichischen Lohnhersteller. Sämtliche Inhaltsstoffe sind aus Österreich und Deutschland.

Was ist neu daran?

Ein Getränk wie HELGA gibt es noch nicht am Markt. Es eröffnet die Möglichkeit, über ein attraktives Lifestyle-Produkt das Image von Algen neu zu zeichnen.

Die größten Hürden

Für das Team waren die größten Herausforderungen bisher die Produktentwicklung und die Investorensuche.

Entscheidungen, die der Gründer nicht mehr treffen würde

"Nachdem auch wir aus unseren Fehlern zumeist mehr gelernt haben, als aus unseren Erfolgen, ist wohl keiner dieser verzichtbar" sagt das Team der edibles GmbH.

Das schönste Kundenerlebnis

Auf der Anuga in Köln kam ein Mann zum Messestand im Auftrag seiner Mama: Sie hat einen Bericht im Fernsehen über irgend so ein neuartiges Getränk mit Algen gesehen und er müsse unbedingt so eine Flasche für sie besorgen. Ihr Name, nicht wenig verwunderlich: HELGA.

Das nächste Ziel

Das Team strebt einen erfolgreicher Markteintritt in Deutschland und Markteinführung des neuen Produkts an.

Kontakt

evasis edibles GmbH
Rauchfangkehrergasse 3, 2560 Berndorf
Geschäftsführung:
Anneliese Niederl-Schmidinger
Renate Steger
Ute Petritsch