Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mensdorff-Pouilly und Rauch-Kallat getrennt

Maria Rauch-Kallat und Alfons Mensdorff-Pouilly
Maria Rauch-Kallat und Alfons Mensdorff-PouillyAPA (GEORG HOCHMUTH)
  • Drucken

Die ehemalige Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat ist nicht mehr mit dem Lobbyisten Alfons Mensdorff-Pouilly liiert: "Aber wir lassen uns nicht scheiden."

Eines der bekanntesten, aber nicht unumstrittensten Paare Österreichs hat sich getrennt. Die ehemalige Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat ist nicht mehr mit dem Lobbyisten Alfons Mensdorff-Pouilly liiert: "Wir sind getrennt. Aber wir lassen uns nicht scheiden. Mehr ist dazu nicht zu sagen", so die ehemalige ÖVP-Politikerin zum "Adabei" der "Kronen Zeitung" vom Sonntag (Morgen-Ausgabe).

Mensdorff ist wegen seiner Rolle als Lobbyist in diversen Causen umstritten. Derzeit ist er Angeklagter im Verfahren um die Vergabe des Blaulichtfunks Tetron. Der passionierte Jagd-Veranstalter und Schlossherr hat in allen strittigen Angelegenheiten betont, dass seine Frau, die er auch öffentlich gerne "meine Alte" nennt, nichts mit seinen geschäftlichen Aktivitäten zu tun habe.

(APA)