Schnellauswahl

Ukraine stellte Krim vor Silvester den Strom ab

Sewastopol: Straßenszene mit Präsident
Sewastopol: Straßenszene mit PräsidentREUTERS
  • Drucken

Aktivisten hatten im November Strommasten gefällt, um gegen die Annexion der Halbinsel durch Russland zu protestieren.

Die Ukraine hat Medienberichten zufolge erneut die Stromzufuhr für die 2014 von Russland annektierte Halbinsel Krim abgestellt. Ein Sprecher des Gouverneurs der Schwarzmeer-Stadt Sewastopol sagte am Mittwochabend der Agentur Interfax zufolge, die Ukraine habe die Leitung "Kachowka-Titan" unterbrochen.

Verschiedene Aktivistengruppen hatten Ende November Strommasten unweit der Krim gefällt, um gegen die russische Besatzung und die Verfolgung der tatarischen Minderheit durch russische Behörden zu protestieren.

Mitte Dezember wurde die Stromzufuhr nach Reparaturarbeiten wieder aufgenommen. Die Krim bezieht auch nach der Annexion durch Russland im vergangenen Jahr einen Großteil ihres Stroms aus der Ukraine.

(APA/Reuters)