Schnellauswahl

Tournee: Prevc gewinnt Neujahrsspringen in Garmisch

Peter Prevc
Peter PrevcREUTERS
  • Drucken

Der Slowene Peter Prevc siegte vor Kenneth Gangnes und Severin Freund und übernahm die Gesamtführung. Michael Hayböck wurde Fünfter.

Peter Prevc hat das zweite Springen der 64. Vierschanzentournee in Garmisch gewonnen. Der Slowene behauptete mit einem 136-Meter-Satz im zweiten Durchgang seine Halbzeitführung und siegte vor dem Norweger Kenneth Gangnes (132/136 m) und Oberstdorf-Sieger Severin Freund (133,5/132,5). Prevc löste Freund damit auch als Führenden der Gesamtwertung ab, liegt 6,8 Punkte vor dem Deutschen.

Michael Hayböck (131/132) verbesstere sich im zweiten Durchgang vom siebenten auf den fünften Rang und liegt als Gesamtdritter 21,1 Punkte hinter Prevc. Mit Stefan Kraft als Neunter (128,5/127,5) klassierte sich ein weitere ÖSV-Adler in den Top Ten.

Prevc bejubelte den ersten Garmisch-Sieg für Slowenien seit zwölf Jahren. "Ein schönes Gefühl, auf so einem Niveau zu springen. Ein guter Beginn des neuen Jahres, ich hoffe es geht weiter so", meinte der 23-Jährige, der schon im Vorfeld als Favorit auf den Gesamtsieg gehandelt wurde. "Ich habe mir jetzt eingestanden, dass ich jetzt der Topfavorit bin."

Gregor Schlierenzauer belegte unmittelbar vor Manuel Fettner den 21. Rang. Manuel Poppinger hatte als einziger Österreicher den zweiten Durchgang verpasst.

(red)