Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Asylbefragung: SPÖ erreicht nur jedes fünfte Mitglied

Bundeskanzler Werner Faymann
Bundeskanzler Werner FaymannAPA/ROBERT JAEGER
  • Drucken

Die SPÖ befragt ihre Mitglieder zum Thema Asyl, hat aber nur 40.000 ihrer rund 200.000 Mitglieder darüber informiert.

Die SPÖ hält derzeit eine Online-Befragung ihrer Mitglieder ab, um von diesen etwa eine Einschätzung des Asyl-"Richtwerts" zu erhalten. Auch will man wissen, ob Asylanträge künftig nur in Hotspots möglich sein und ob Asylverfahren generell beschleunigt werden sollen. Allerdings: Man erreicht nur einen Bruchteil der rund 200.000 Parteigenossen, wie der "Standard" am Mittwoch berichtet. Konkret soll bisher nur mit jedem fünften SPÖ-Mitglied Kontakt aufgenommen worden sein.

Kommunikationschef Matthias Euler-Rolle meinte dazu im "Standard": Man habe alle Mitglieder, von denen eine E-Mail-Adresse verfügbar war, angeschrieben. Aber: "In unserem Verteiler sind nur 40.000 Kontakte." Von den restlichen 160.000 Mitgliedern hätten in den vergangenen Tagen tausende eine Mail geschrieben, da sie von der Umfrage nur aufgrund von Medienberichten erfahren hätten.

Euler-Rolle sieht die Aktion dennoch positiv: "Wir haben zu immer mehr Mitgliedern Kontakt", wird er zitiert. Bei künftigen Umfragen würden die nunmehr Registrierten selbstverständlich angeschrieben: "Zum Thema Asyl geht sich das allerdings nicht mehr aus."

>>> Bericht im "Standard"

(Red.)