Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Skilanglauf: Katerina Smutna gewann Wasalauf

SWE-VASALOPPET-2016
APA/AFP/TT NEWS AGENCY/ULF PALM
  • Drucken

Katerina Smutna schafft eine Sensation und den dritten österreichischen Erfolg in dem legendären Rennen nach Walter Mayer und Michail Botwinow

Katerina Smutna hat am Sonntag für den dritten österreichischen Sieg im prestigeträchtigen Wasalauf gesorgt. Die 32-Jährige, die Anfang 2015 den Volksläufen den Vorzug vor einer weiteren Weltcup-Karriere gegeben hatte, gewann bei der 92. Auflage dieses Skilanglaufs von Sälen über 90 km im klassischen Stil nach Mora (Schweden) mit 2,85 Sekunden Vorsprung auf die Schwedin Britta Johansson Norgren.

Die gebürtige Tschechin war im Vorjahr bei ihrem Debüt Siebente gewesen. Nun gelang ihr nach mehreren Siegen in der Worldloppet-Serie und im Classics-Cup der bisher wichtigste Erfolg. Vor Smutna, die 4:17:56 Stunden benötigte, hatten Walter Mayer (1980) und Michail Botwinow (1997/als ÖSV-Läufer wenige Monate vor seiner Einbürgerung) den Wasalauf gewonnen.

Bei den Herren triumphierte der Norweger John Kristian Dahl (4:08:00) zum zweiten Mal nach 2014. Der Schweizer Olympiasieger Dario Cologna landete an der fünften Stelle (1,5 Sek. zurück).

Ergebnisse 92. Wasalauf (Sälen - Mora/SWE, 90 km klassisch): Damen: 1. Katerina Smutna (AUT) 4:17:56 - 2. Britta Johansson Norgren (SWE) 2,85 Sek. zurück - 3. Lina Korsgren (SWE) 7,4.

Herren: 1. John Kristian Dahl (NOR) 4:08:00 - 2. Stian Hölgaard (NOR) 1,0 Sek. zurück - 3. Anders Mölmen Höst (NOR) 1,1.