Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

"Start-up-Steckbrief": Alles für die Fische

Wöchentlich stellen die Initiative i2b und „Die Presse“ ein junges heimisches Unternehmen vor. Zum Lust bekommen, Mut machen und Lernen von denen, die sich getraut haben.

Die Idee

Das Start-up Fishroom® berät, plant, begleitet und pflegt Fischzuchtprojekte und Teichanlagen. Der Gründer ist Stefan Rath, Aquarianer, Techniker und Gestalter. Seine kommerzielle Fischzucht findet in einem Gebäude, mit warmen Wasser, umweltfreundlich und ohne Chemie statt. 

Das Start-up bietet Platz für Schau-, Zucht- und Testanlagen, vernetzt mit anderen Freelancern und Partnern und beseitzt eine Werkstatt mit Testraum für Prototypen.

Neben der Beratung denkt Fishroom® an die Reststoffverwertung, ist an Aquaponic angebunden und besitzt ein internes Kompetenzcenter mit Forschungsabteilung.

Das Besondere

"Ein Filet muss nicht erst um die Welt auf unseren Teller", sagt Rath. Sein Start-up hat das Ziel Fischzucht und Aquakultur in Österreich zu vereinfachen. "Nur mit vereinten Kräften können Indoor-Fischzucht-Anlagen wirtschaftlich erfolgreich werden – ganz im Sinne der österreichischen Strategie 2020", meint der Unternehmer.

Die größten Hürden

"Als Startup ist die Bekanntheit ein wesentliches Thema, welches meist enorm unterschätzt wird", sagt Rath, Gründer von Fishroom®. Bis ein neues Unternehmen, ein neuer Name im Zielgebiet etabliert ist und interessierte Referenzkunden kommen, oder in meinem Fall mit potentiellen Investoren Geschäftslösungen entstehen, können etliche Monate bis gar Jahre vergehen.

Tipps und Hilfe

"Meine praktische Erfahrung und mein betriebswirtschaftlicher Background ist einer der Erfolgsfaktoren", ist Rath überzeugt. Der Jungunternehmer hat sich für sein Start-up Hilfe geholt und sich von i2b und der Wirtschaftskammer beraten lassen.

Der schönste Moment

"Das war aktuell der Moment für die Auszeichnung zum 1. Platz beim Businessplanwettbewerb in Vorarlberg aufgerufen zu werden", sagt Rath. Er will Interessierten ein Beispiel geben was alles möglich ist und sie in ihrem Vorhaben unterstützen. Gegenseitige  Unterstützung ist für Rath wichtig, denn "tolle Momente entstehen automatisch im Umfeld jeder tollen Idee und wo mit Energie gefüllte Menschen zusammenarbeiten."

Das nächste Ziel

Der Fokus liegt in der Öffentlichkeitsarbeit und der Investorensuche. Fishroom® soll über die Grenzen im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt werden und sich etablieren.Geplant sind auch Forschungs- und Entwicklungsprojekte um an Innovationen und Lösungen mitzuarbeiten.

 

Stefan Rath, Fishroom®(c) Autoneum Managment AG

Kontakt

Fishroom® Rath Stefan e.U.

Alte Landstraße 8c, 6832 Röthis

Stefan Rath, MBA

Tel.: +43 650/4459590

stefan.rath@fishroom.at