Schnellauswahl

"Vielfalt und Breite": 700 Unterstützer für Khol

Schüssel und Khol, Aufnahme aus dem Jahr 2007
Schüssel und Khol, Aufnahme aus dem Jahr 2007(c) Michaela Bruckberger
  • Drucken

Im "Bürgerkomitee" für den ÖVP-Kandidaten finden sich Altkanzler Schüssel, Genetiker Markus Hengstschläger sowie Außenminister Kurz.

Altkanzler Wolfgang Schüssel, der ehemalige Verfassungsgerichtshofs-Präsident Karl Korinek und der Genetiker Markus Hengstschläger unterstützen den ÖVP-Präsidentschaftskandidaten Andreas Khol. Insgesamt hat das "Bürgerkomitee" Khols laut Parteiangaben etwa 700 Mitglieder. Man wolle damit die "Vielfalt und Breite der Bürger" des Landes darstellen, hieß es bei der Präsentation am Mittwoch.

Ursprünglich wollte die ÖVP ihr "Bürgerkomitee" am Vormittag in der Skybar über den Dächern der Wiener Innenstadt vorstellen. Der Termin wurde aber kurzfristig abgesagt und durch ein Facebook-Video ersetzt, das am späten Mittwochnachmittag aufs Netz ging.

Im Video lädt unter anderem Heidi Khol zur Unterstützung ihres Gatten ein: "Miteinander macht stark." Kampagnenleiter Thomas Kratky freut sich, dass Khol schon jetzt mehr eingetragene Unterstützer habe "als alle anderen Kandidaten zusammen".

Mit dabei ist unter anderem auch Khols Vorgängerin als ÖVP-Präsidentschaftskandidatin, Benita Ferrero-Waldner, sowie viel Parteiprominenz, von Außenminister Sebastian Kurz bis zum steirischen Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, ÖVP-nahe Manager wie Erwin Hameseder, Obmann der Raiffeisen-Holding Niederösterreich/Wien, und Ex-Nationalbankgouverneur Klaus Liebscher.

>>> Khols "Bürgerkomitee"

(APA)