Schnellauswahl

Der Proust-Fragebogen, beantwortet von den Präsidentschaftskandidaten

Obelix und Idefix.
Obelix und Idefix.(c) APA
  • Drucken

Asterix und Obelix als die größten Romanhelden, der eigene Sohn als Lieblingsmaler: Welche Kandidaten haben diese Antwort gegeben?

Die größten Romanhelden für Rudolf Hundstorfer sind Asterix und Obelix, Andreas Khols Lieblingsmaler ist sein Sohn Julian. Irmgard Griss glaubt nicht an das vollkommene Glück, Norbert Hofers Heldin der Geschichte ist Jeanne d'Arc, und Alexander Van der Bellen verzeiht allen anderen am ehesten Beistrichfehler.

Wir haben die fünf Präsidentschaftskandidaten gebeten, ein paar Fragen zu beantworten. So wie das Marcel Proust einst tat - um 1900 war das Ausfüllen von Fragebögen ein beliebtes Gesellschaftsspiel:

Irmgard Griss

Wo möchten Sie leben? Ich lebe gern in Österreich.
Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück? Gibt es nicht.
Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten? Unabsichtliche.
Was ist für Sie das größte Unglück? Sein Leben nicht zu leben.
Ihre liebsten Romanhelden? Elizabeth Bennet, Rebecca, Effi Briest.
Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte? Maria Theresia.
Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit? Die vielen freiwilliger Helferinnen und Helfer.
Ihr Lieblingsmaler? Paul Gauguin.
Ihr Lieblingsautor? Jane Austen.
Ihr Lieblingskomponist? Ludwig van Beethoven.
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einer Frau am meisten? Klugheit.
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einem Mann am meisten? Klugheit.
Ihre Lieblingstugend? Ehrlichkeit.

Irmgard Griss(c) Die Presse (Clemens Fabry)


Ihre Lieblingsbeschäftigung? Lesen.
Wer oder was hätten Sie gern sein mögen? Ich bin gern ich.
Ihr Hauptcharakterzug? Zielstrebigkeit.
Was schätzen bei Ihren Freunden am meisten? Verlässlichkeit.
Ihr größter Fehler? Sturheit.
Ihr Traum vom Glück? Sich aufgehoben fühlen.
Was wäre für Sie das größte Unglück? Einsamkeit.
Was möchten Sie sein? Bundespräsidentin.
Ihre Lieblingsfarbe? Blau.
Ihre Lieblingsblume? Anemone.
Ihr Lieblingsvogel? Lerche.
Ihr Lieblingsschriftsteller? Jane Austen.
Ihr Lieblingslyriker? Friedrich Hölderlin.
Ihre Helden der Wirklichkeit? Selbstlose Helfer.
Ihre Heldinnen in der Geschichte? Frauen, die sich durchgesetzt haben.
Ihre Lieblingsnamen? Die Namen meiner Kinder und Enkelkinder.
Was verabscheuen sie am meisten? Unehrlichkeit.
Welche geschichtlichen Gestalten verabscheuen Sie am meisten? Hitler, Stalin, Pol Pot.
Welche Reform bewundern Sie am meisten? Die Einführung der Schulpflicht.
Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen? Fliegen können.
Wie möchten Sie gern sterben? In Frieden.
Ihre gegenwärtige Geistesverfassung? Voll orientiert.
Ihr Motto? Was uns nicht umbringt, macht uns nur härter.

Norbert Hofer

Wo möchten Sie leben? In Österreich!
Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück? Wenn man Dankbarkeit für das Erreichte empfinden kann.
Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten? Jene, bei welchen kein Dritter verletzt oder beleidigt wurde.
Was ist für Sie das größte Unglück? Wenn es den Kindern nicht gut geht.
Ihre liebsten Romanhelden? Robinson Crusoe
Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte? Josef II.
Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit? Jene Menschen, die alte und behinderte Menschen pflegen.
Ihr Lieblingsmaler? Odin Wiesinger
Ihr Lieblingsautor? Hermann Hesse
Ihr Lieblingskomponist? Joseph Haydn
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einer Frau am meisten? Fröhlichkeit
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einem Mann am meisten? Sanftmütigkeit
Ihre Lieblingstugend? Wohltätigkeit

Norbert Hofer(c) Die Presse (Clemens Fabry)


Ihre Lieblingsbeschäftigung? Außerhalb der Politik: Mountainbiken
Wer oder was hätten Sie gern sein mögen? Ein ganz normaler Mensch, der das Glück hatte, ein paar Sätze mit Jesus zu sprechen.
Ihr Hauptcharakterzug? Geduld.
Was schätzen bei Ihren Freunden am meisten? Ein offenes Wort und Treue auch in schweren Zeiten.
Ihr größter Fehler? Es fällt mir manchmal schwer, mir die notwendige Freizeit zu erkämpfen.
Ihr Traum vom Glück? Alt werden im Kreise der Familie.
Was wäre für Sie das größte Unglück? Wenn eines meiner Kinder unglücklich ist.
Was möchten Sie sein? Bundespräsident in meiner Heimat
Ihre Lieblingsfarbe? Gelb
Ihre Lieblingsblume? Ich liebe es, wenn im Frühling die Primeln auf meinem Rasen blühen.
Ihr Lieblingsvogel? Der Storch - immerhin bringt er die Kinder.
Ihr Lieblingsschriftsteller? Ken Follett
Ihr Lieblingslyriker? Friedrich Schiller
Ihre Helden der Wirklichkeit? Meine Kinder, meine Frau, meine Eltern.
Ihre Heldinnen in der Geschichte? Jeanne d’Arc
Ihre Lieblingsnamen? Katharina gefällt mir besonders gut.
Was verabscheuen sie am meisten? Wenn Menschen hinter dem Rücken eines Anderen verunglimpfen.
Welche geschichtlichen Gestalten verabscheuen Sie am meisten? Adolf Hitler, Josef Stalin, Idi Armin.
Welche Reform bewundern Sie am meisten? Den Durchbruch der Demokratie.
Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen? Klavier spielen können.
Wie möchten Sie gern sterben? Im Kreis meiner Familie, bei wachem Geist und voller Zuversicht.
Ihre gegenwärtige Geistesverfassung? Voller Optimismus und Tatendrang.
Ihr Motto? Hart in der Sache, verbindlich in der Form.

Andreas Khol

Wo möchten Sie leben? In Österreich!
Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück? Die Familie.
welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten? Jene, die ich auch selber machen würde.
Was ist für Sie das größte Unglück? Dazu fällt mir nix ein.
Ihre liebsten Romanhelden? Major Melzer (Doderer), Rabbit (Updike) , Lucien de Rubempre (Balzac)
Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte? Marie Curie
Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit? Angela Merkel, David Alaba, Hermann Maier, Thomas Bernhard, Mutter Theresa, Klaus von Stauffenberg
Ihr Lieblingsmaler? Julian Khol
Ihr Lieblingsautor? Jonathan Franzen
Ihr Lieblingskomponist? Schubert
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einer Frau am meisten? Witz und Humor
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einem Mann am meisten? Mut
Ihre Lieblingstugend? Geschwisterlichkeit

Andreas Khol(c) Die Presse (Clemens Fabry)


Ihre Lieblingsbeschäftigung? Zur Zeit wahlkämpfen.
Wer oder was hätten Sie gern sein mögen? Andreas Khol
Ihr Hauptcharakterzug? Geradlinigkeit
Was schätzen bei Ihren Freunden am meisten? Dass es sie gibt.
Ihr größter Fehler? Zu viel „Energie“
Ihr Traum vom Glück? Geglückte menschliche Beziehung
Was wäre für Sie das größte Unglück? Vereinsamung
Was möchten Sie sein? Geduldiger
Ihre Lieblingsfarbe? Schwarz, weil darin alle Farben enthalten sind
Ihre Lieblingsblume? Rose
Ihr Lieblingsvogel? Buntspecht
Ihr Lieblingsschriftsteller? Jonathan Franzen
Ihr Lieblingslyriker? Rainer Maria Rilke
Ihre Helden der Wirklichkeit? Alle Eltern, die jetzt gerade Kinder aufziehen.
Ihre Heldinnen in der Geschichte? Jeanne d´Arc, Bertha von Suttner, Geschwister Scholl
Ihre Lieblingsnamen? Andrea, Veronika, Hemma, Florian, Lorenz, Julian ;-)
Was verabscheuen sie am meisten? Arglist
Welche geschichtlichen Gestalten verabscheuen Sie am meisten? Adolf Hitler, Josef Stalin, Rote Khmer
Welche Reform bewundern Sie am meisten? Die Sklavenbefreiung durch das Christentum
Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen? Absolutes Gehör.
Wie möchten Sie gern sterben? Noch lange nicht.
Ihre gegenwärtige Geistesverfassung? Freudig gespannt
Ihr Motto? Frisch gewagt ist halb gewonnen.

Rudolf Hundstorfer

Wo möchten Sie leben? In Wien
Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück? Gesundheit
welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten? Menschliche
Was ist für Sie das größte Unglück? Neid und Missgunst
Ihre liebsten Romanhelden? Asterix & Obelix
Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte? Maria Theresia
Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit? Bill Gates für sein humanitäres Engagement
Ihr Lieblingsmaler? Karl Korab
Ihr Lieblingsautor? Andrea Camilleri
Ihr Lieblingskomponist? Beethoven
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einer Frau am meisten? Offenheit und Ehrlichkeit
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einem Mann am meisten? Offenheit und Ehrlichkeit
Ihre Lieblingstugend? Offenheit und Ehrlichkeit

Rudolf Hundstorfer(c) Die Presse (Clemens Fabry)


Ihre Lieblingsbeschäftigung? Wandern
Wer oder was hätten Sie gern sein mögen? Mr. Data aus „Star Trek“.
Ihr Hauptcharakterzug? Epische Breite (also mit allen können)
Was schätzen bei Ihren Freunden am meisten? Offenheit und Ehrlichkeit
Ihr größter Fehler? Genussmensch zu sein.
Ihr Traum vom Glück? Zufriedenheit
Was wäre für Sie das größte Unglück? Neid/Missgunst
Was möchten Sie sein? Bundespräsident
Ihre Lieblingsfarbe? (Helles, leuchtendes) Rot.
Ihre Lieblingsblume? Rose
Ihr Lieblingsvogel? Steinadler
Ihr Lieblingsschriftsteller? Camilleri
Ihr Lieblingslyriker? Erich Fried
Ihre Helden der Wirklichkeit? Bill Gates
Ihre Heldinnen in der Geschichte? Maria Theresia
Ihre Lieblingsnamen? Birgit
Was verabscheuen sie am meisten? Neid und Missgunst
Welche geschichtlichen Gestalten verabscheuen Sie am meisten? Hitler
Welche Reform bewundern Sie am meisten? Einführung der Schulpflicht
Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen? Singen können.
Wie möchten Sie gern sterben? Schnell und schmerzlos.
Ihre gegenwärtige Geistesverfassung? Hellwach.
Ihr Motto? Des machma scho.

Alexander Van der Bellen

Wo möchten Sie leben? Wo es nicht weit zu einer Buchhandlung ist.
Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück? Ich fürchte, das gibt es nicht.
Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten? Beistrichfehler.
Was ist für Sie das größte Unglück? Solche Fragen zu beantworten ;-)
Ihre liebsten Romanhelden? Ulrich aus Musils "Mann ohne Eigenschaften",
Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte? Winston Churchill
Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit? Jemand, der Menschen hilft, denen es nicht so gut geht.
Ihr Lieblingsmaler? Velazquez und Maria Lassnig
Ihr Lieblingsautor? Dashiel Hammett
Ihr Lieblingskomponist? Johann Sebastian Bach und Amy Winehouse.
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einer Frau am meisten? Intelligenz und Kompetenz
Welche Eigenschaften schätzen sie bei einem Mann am meisten? Intelligenz und Kompetenz
Ihre Lieblingstugend? Gelassenheit

Alexander van der Bellen(c) Die Presse (Clemens Fabry)


Ihre Lieblingsbeschäftigung? In der Freizeit: Lesen und mit meinen Hunden spazieren gehen.
Wer oder was hätten Sie gern sein mögen? Architekt
Ihr Hauptcharakterzug? Ausgleichend
Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten? Ihre Freundschaft.
Ihr größter Fehler? Ungeduld.
Ihr Traum vom Glück? Mit mir im Reinen sein.
Was wäre für Sie das größte Unglück? Politisch, das Zerbröseln der EU.
Was möchten Sie sein? Zukunftsoffen bleiben.
Ihre Lieblingsfarbe? Die Frühlingsfarben.
Ihre Lieblingsblume? Enzian.
Ihr Lieblingsvogel? Dohlen.
Ihr Lieblingsschriftsteller/in? Patricia Highsmith
Ihr Lieblingslyriker? Ernst Jandl.
Ihre Helden der Wirklichkeit? Flüchtlingshelfer/innen.
Ihre Heldinnen in der Geschichte? Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai.
Ihre Lieblingsnamen? Natascha, Irina.
Was verabscheuen sie am meisten? Krieg
Welche geschichtlichen Gestalten verabscheuen Sie am meisten? Hitler und Stalin.
Welche Reform bewundern Sie am meisten? Die Einführung der Schulpflicht unter Maria Theresia.
Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen? Musikalität.
Wie möchten Sie gern sterben? Vorbereitet.
Ihre gegenwärtige Geistesverfassung? Entspannt im Zug.
Ihr Motto? Ubi bene, ibi patria.