Hundstorfer ist glücklich

BP-WAHL: UeBERGABE DER UNTERSTUeTZUNGSERKLAeRUNGEN MIT PRAeSIDENTSCHAFTSKANDIDAT HUNDSTORFER (SPOe)
BP-WAHL: UeBERGABE DER UNTERSTUeTZUNGSERKLAeRUNGEN MIT PRAeSIDENTSCHAFTSKANDIDAT HUNDSTORFER (SPOe)APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken

Aufruhr um „Presse“-Bericht über Mindestsicherung: doch 1200 Strafen in Oberösterreich.

Linz/Wien. Unermüdlich wie schon als Minister ist Rudolf Hundstorfer als SPÖ-Präsidentschaftskandidat unterwegs. Am Karfreitag war er auch in Linz. Ausgerechnet in Oberösterreich hat er mit der Aussage in der „Presse“, dort habe es trotz AMS-Meldungen über Missbrauch bei der Mindestsicherung keine Sanktionen gegeben, aufhorchen lassen. Es folgte scharfe Kritik der Landes-ÖVP. Dann wurde von Hundstorfers rotem Parteikollegen, Soziallandesrat Reinhold Entholzer, klargestellt, es habe im Vorjahr sehr wohl in 1200 Fällen Sanktionen gegeben.

Die Episode ist Teil des rot-schwarzen Konflikts um Verschärfungen bei der Mindestsicherung. Hundstorfer war ungehalten über die ÖVP-Dauerangriffe auf Wien. Deswegen konfrontierte er Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) beim Asylgipfel am 20. Jänner damit, das ÖVP-dominierte Oberösterreich sei bei Missbrauch untätig gewesen. Der Ex-Minister berief sich auf ÖVP-Sozialsprecher August Wöginger, der auch öffentlich die Laschheit beklagt hatte.

Pühringer wandte sich dann an Entholzer. Dieser teilte dem Landeschef mit, was nun dessen Büro der „Presse“ bestätigt: 1200 Sanktionen. Hundstorfer sagte auf Anfrage: „Wenn das nun anders ist, bin ich der glücklichste Mensch.“ (ett)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.03.2016)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:

Mehr erfahren

Politik

Stichwahl Van der Bellen vs. Hofer?

Umfrage. Käme Irmgard Griss in die Stichwahl, könnte sie dort alle Konkurrenten besiegen. Für Andreas Khol sieht es eher düster aus. Die ÖVP verweist aber auf eigene – bessere – Umfragedaten.
New Articles

Proteststimmen: Wie Lugner die Wahl beeinflusst

Das Rennen um Platz zwei könnte knapp werden. So knapp, dass sogar ein paar Stimmen, die der Baumeister abzieht, anderen am Ende fehlen könnten.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.