Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Nach Terror: AUA fliegt wieder nach Brüssel

Symbolbild
SymbolbildAPA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken

Ab Donnerstag gibt es täglich zwei Flüge von Wien nach Brüssel und zurück. Der Frühflug ist wegen eingeschränkter Flughafen-Kapazität noch nicht möglich.

Die Austrian Airlines nehmen den Flugbetrieb nach Brüssel, der nach dem Terroranschlag am 22. März eingestellt war, wieder auf. Ab Donnerstag, dem 7. April 2016, werde man den Flughafen Brüssel-Zaventem wieder anfliegen, kündigt die AUA am Montagabend an.

Derzeit gibt es strengere Sicherheitsbestimmungen für Flüge ab Brüssel. So sind für alle Flüge ein gültiger Personalausweis oder Reisepass sowie ein Ausdruck der Buchung oder der Bordkarte vorzuweisen. Die Passagiere werden ersucht, wegen der längeren Wartezeit etwa zwei Stunden vor Abflug am Flughafen einzutreffen.

Auf Grund der eingeschränkten Airport-Kapazität in Brüssel sei eine Operation des Frühfluges OS 351 derzeit noch nicht möglich, erklärte die AUA. Zusätzlich zu den eigenen Flügen bietet Austrian Airlines Codeshare Plätze auf den Flügen der Konzernschwestern Brussels Airlines an.

Folgender Flugplan gilt ab Donnerstag, 7. April 2016:

Wien nach Brüssel

  • OS 353 15:10 - 16:55
  • OS 355 17:30 - 19:15

Brüssel nach Wien

  • OS 354 17:50 - 19:35
  • OS 356 20:00 - 21:45

(APA)