Schnellauswahl

Polit-Zukunft: Griss diskutiert am Montag "alle Optionen"

Irmgard Griss
Irmgard Griss(c) Reuters
  • Drucken

Die Juristin hält mit ihrem Team in der Steiermark ein Klausur ab. Auch, was mit den übrigen Spendengeldern passiert, soll beraten werden.

Die unabhängige Präsidentschaftskandidatin Irmgard Griss berät mit ihrem Team in einer Klausur am Montag in der Steiermark die eigene politische Zukunft. Dabei werde man "alle Optionen" diskutieren, sagte ein Sprecher der Juristin am Donnerstag

In die Stichwahl hat es Griss zwar nicht geschafft, mit knapp 19 Prozent erreichte sie aber doch ein respektables Ergebnis. Im Gespräch ist laut dem Sprecher nun alles von einer Veranstaltungsreihe bis zu einer Plattformgründung, auch die Neos signalisierten Bereitschaft zur politischen Zusammenarbeit. Den genauen Ort der Beratungen will man geheim halten, um ungestört zu sein. Das Team trifft sich bereits am Sonntag, Griss stößt dann am Montag dazu.

Besprochen werden soll bei der Klausur in der Steiermark auch, was mit den restlichen Spendengeldern passiert. Rund 890.000 Euro hat die unabhängige Kandidatin letztlich zusammengesammelt. Davon können alle Wahlkampf-Rechnungen bezahlt werden, ein gewisser Betrag sei noch übrig, sagte der Sprecher.

(APA)