Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

"Start-up-Steckbrief": Musik rund um die Welt

Wöchentlich stellen die Initiative i2b und „Die Presse“ ein junges heimisches Unternehmen vor. Zum Lust bekommen, Mut machen und Lernen von denen, die sich getraut haben.

Die Idee

Lust in Gesellschaft Musik zu machen, aber keiner ist da, der mitspielt? Sofasession ist eine Plattform, die es Musikern ermöglicht, über das Internet mit Gleichgesinnten Kontakt aufzunehmen und gemeinsam zu musizieren. Gitarre, Keyboard und Co werden dazu an den Computer angeschlossen, über den Browser wird eine Verbindung zum Duettpartner hergestellt.

Das Besondere

Musiker lernen über die Plattform Kollegen auf der ganzen Welt kennen. Musiziert wird entweder spontan oder zu vorab vereinbarten Terminen. Irgendjemand ist immer online. Über die Suchfunktion können User spezifisch nach bestimmten Instrumenten oder nach Genres suchen. Zweimal pro Woche veranstaltet Sofasession eine Open Jam Session.

Die größten Hürden

Die größte Herausforderung sei die technische Umsetzung gewesen, sagt Sofasession-Gründer Helmut Herglotz. Gemeinsames Musizieren macht nur Spaß, wenn die Übertragung der Audiodaten in Echtzeit klappt. Eine andere Herausforderung sei die Vermarktung der Website. Die Plattform braucht User.

Der schönste Moment

Eine Sängerin aus Amsterdam habe dem Gründer von ihrer Zusammenarbeit mit einem Pianisten in New York erzählt. "Sie waren sehr glücklich darüber", sagt Herglotz. Er, selbst auch Musiker, hat einmal gleichzeitig mit Musikern aus den USA, Frankreich und Russland gespielt. Die Kollegen dankten mit überschwänglichen Kommentaren: „Hallo Jungs & Mädels von Sofasession, diese App oder Software ist epochal und revolutionär!“

 

(c) Sofasession

Kontakt

sofasession GmbH
Guglgasse 8/B33
1110 Wien

contact@sofasession.com 
Tel.: +43 1 236 51 53 0
http://www.sofasession.com
https://www.facebook.com/Sofasession