Schnellauswahl

Strache und Le Pen: Rendezvous in Österreich

Gipfel der Rechten in Vösendorf
Gipfel der Rechten in VösendorfScreenshot (Twitter)

Die Chefin des französischen Front National ist nächste Woche bei einer FP-Veranstaltung in Vösendorf bei Wien - für Strache der zweite Gipfel mit einer Anführerin des rechten Lagers binnen einer Woche.

Nachdem FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache morgen Freitag die Zugspitze (2962 Meter) an der bayrisch-tirolerischen Grenze, den höchsten Berg Deutschlands, bei einer gemeinsamen Seilbahnfahrt mit der Vorsitzenden der Rechtspartei AfD, Frauke Petry (41), wagemutig bezwingen wird, erwartet er in Kürze schon den nächsten Damenbesuch: Am Freitag, 17. Juni, wird die Chefin des französischen Front National, Marine Le Pen (47), gemeinsam mit Strache (46) einen "Patriotischen Frühling" feiern - unter diesem Motto firmiert eine Veranstaltung, die ab ca. 16.30 Uhr in der "Pyramide" in Vösendorf am Südrand von Wien steigen soll.

Am Donnerstagnachmittag hat Strache das Plakat auf seinem offiziellen Facebook-Account gepostet:

Einlass in das Veranstaltungszentrum, wo sonst unter anderem auch Modeschauen, Technoparties und Erotikmessen stattfinden, ist ab 15.30 Uhr. Es solle dabei um das Thema "Kooperation für Frieden, Sicherheit und Wohnstand in Europa" gehen. Musikalische Begleitung liefert wie so oft bei FP-Events die "John Otti Band".

Das Treffen mit der Chefin der als rechtsextrem geltenden Partei, die laut Umfragen bei der Präsidentenwahl in Frankreich 2017 siegen könnte, steht im Zusammenhang mit der zusehends öffentlich betriebenen Vernetzung der FP mit vergleichbaren Parteien in anderen EU-Staaten. Im Zusammenhang mit dem Treffen auf der Zugspitze hieß es seitens der FP, dass es symbolisch dafür sei, dass AfD und FPÖ "zwar für europäische Kooperation stehen, jedoch dem zentralistischen Modell der jetzigen EU eine Absage erteilen." Es würden gemeinsame Projekte und Ziele vorgestellt.

Ankündigungsplakat
AnkündigungsplakatFP/Twiitter

(red.)