Schnellauswahl

Antwerpen: Absinth und Vintage-Mode

Antwerpen
AntwerpenImago
  • Drucken

Maria Kapeller hat sich für Antwerpen-Tipps – mit und ohne Shoppingguide – die Beine müde und die Fersen wundgelaufen.

01. Anschauen Dries Van Notens Modepaleis. In der Nationalestraat thront der Modepaleis des einheimischen und hochgelobten Designers Dries Van Noten, einem der „Antwerp Six.“ Exotisch-schicke Kleidung aus eigens entwickelten Stoffen aller Variationen. Nur für wenige leistbar, aber sehenswert. Eine weitere Antwerpener Designerin mit Flagshipstore im Modeviertel ist Anna Heylen (Lombardenstraat 16). Im April und Oktober veranstalten die heimischen Designer Lagerabverkäufe in ihren Atelliers.

02. ModeNatie: In der ModeNatie sind unter anderem das ModeMuseum und die Modeakademie untergebracht. Im ModeMuseum wird jedes halbe Jahr eine neue Kollektion gezeigt, ab 20. März 2014 widmet sich die Ausstellung Birds of Paradies Federn und Daunen in der Mode. Die Modeakademie lädt jeden Juni zur großen Fashion-Show ihrer Studenten ein. Nationalestraat 28. momu.be

03. Ganterie Boon. Edles Handschuhgeschhäft mit Tradition. Gegründet 1884, das Interieur stammt aus den Zwanziger Jahren. Der Familienbetrieb wird von kleinen Werkstätten aus Europa beliefert, alle Modelle sind von Hand gefertigt. Lombardenvest 2. glovesboon.be

04. Zuid. Obwohl keine gelernte Designerin beschloss Renée van Beurden vor acht Jahren, selbst Mode zu machen. In ihrem kleinen aber feinen Pilot Store findet man leichte, tragbare Damenmode im eleganten Stil und aus natürlichen Stoffen. Viele Kleider (von 99 bis 160 Euro), auch Strickware. Die Stoffdesigns sind selbst entworfen. Sint-Jorispoort 11; zuidshop.be

05. Henri. Vor knapp einem Jahr hat in Antwerpen der erste Concept Store für Männer eröffnet. Laurent Segers wollte damit ein Gegenangebot zu den vielen Läden für Frauen schaffen. Die Produktvielfalt ist groß, die Devise: So exklusiv wie möglich. Von einer Jacke, die aus 80 Plastikflaschen hergestellt ist (Ecoalf) über knallige Gürtel aus Gummi (Pablo Nero) bis hin zum selbst designeten Fahrrad (ab 400 Euro). Für Anzugliebhaber gibt es eine Suite Lounge und vom Besitzer selbst entworfene Fliegen aus Holz. Männer werden außerdem die Bar und die Umkleidekabine lieben, die mit einem Toilettensitz und Playboycovern ausgestattet ist. Volksstraat 11, henri-antwerp.be

06. Rosier 41. Second-Hand-Shop für die Mode internationaler und vor allem belgischer Designer wie Dries Van Noten, Ann Demeulemeester, Maison Martin Margiela oder Raf Simons. Im Angebot sind auch fast ungetragene Stücke älterer Kollektionen, die direkt aus den Showrooms der Designer kommen. Die Auslage ist exklusiv für die Kreationen von Studenten der Modeakademie reserviert. Rosier 41, rosier41.be

07. YOUR. Junger, trendiger Concept Store - von Gadgets wie Fahrrad-Aufkleber oder Notfall-Moustaches über Parfums, Fahrräder, Schuhe und Bekleidung bis hin zum eigenen Frisörladen. Kloosterstraat 90, your-antwerp.com

08. Trödlerladen Tante Brocante. Jannine hat sich mit ihrem Shop Tante Brocante einen gut sortierten Gebrauchtwarenladen aufgebaut. Von unzähligen Büsten, Lustern und alten Koffern bis hin zu Geschirr findet sich alles, mit dem man die eigenen Vier Wände schmücken kann. Die Produkte werden liebevoll arrangiert und für ihre Besucher hat sie immer ein Lächeln parat. Beim Entdecken der vielen anderen Möbel-, Vintage- und Trödelläden in der Kloosterstraat ist die Zeit Nebensache. Die meisten Läden in der Einkaufsstraße haben auch sonntags geöffnet. Kloosterstraat 53. tantebrocante.be

09. M HKA - Museum für Zeitgenössische Kunst. Wo früher Getreide gehortet wurde, wird heute Zeitgenössische Kunst präsentiert. Im fünften Stock ist ein Raum für Pop-up Installationen reserviert. Er soll einen Einblick in die Welt leidenschaftlicher Denker und Tuer geben. Der sechste Stock steht 2014 im Zeichen des Dialogs - etablierte Namen aus der Szene präsentieren weniger bekannte Künstler. Leuvenstraat 32, muhka.be

10. FOMU - Fotografiemuseum der Provinz. Das FOMU ist in einem alten Lagerhaus untergebracht und gilt als das größe Fotomuseum Europas. Neben einer historischen Kameratechnik- und Fotosammlung gibt es wechselnde Ausstellungen. Im Museumsshop finden sich neben Büchern vor allem Postkarten und Kamera-Gadgets. Beim Ausgang steht ein Fotoautomat für Erinnerungsfotos bereit. Die Eindrücke sacken lassen kann man im angrenzenden Café Ufo. Waalsekaai 47, fotomuseum.be

11. Fiskebar. Meeresfrüchte-Liebhaber finden hier alles, was das Herz begehrt. Von der einfachen Seebrasse bis zu Austern und Hummer. Beim Reservieren nach einem Fensterplatz im zweiten Stock fragen - von hier aus blickt man auf den Marnixplaats mit der Neptunstatue. Vorspeise ab 9 Euro, Hauptspeise ab 18 Euro, Meeresfrüchteplatte für Zwei 125 Euro. Marnixplaats 11, Tel. +32 3 257 13 57. fiskebar.be

12. Brasserie Appelmans. Schickes, gut besuchtes Lokal in unmittelbarer Nähe des Doms. Übersichtliche, internationale Karte. Wer Gulasch mag, wird den Antwerpener Eintopf lieben - zartes Rindfleisch, die Sauce ist mit Grimbergen Double Bier zubereitet. Für Fischliebhaber gibt es eine Buillabaisse mit frischem Nordseefisch. Gusto auf Süßes? Wer Café Gourmand bestellt, erhält einen Kaffee und Mini-Desservariationen. In der stylischen Absinthbar gibt es neben Absinth in allen Variationen auch Champagner, eine große Auswahl an Weinen, Cocktails, Whiskeysorten etc. Vorspeise 7 bis 19 Euro, Hauptspeise 18 bis 27 Euro; Papenstraatje 1, Tel. +32 3 226 20 22, brasserieappelmans.be

13. Günther Watté Chocolade Café. Eine der vielen Gelegenheiten, belgische Pralinen zu probieren. Die Auswahl ist groß - allein von den Trüffelpralinen gibt es acht Sorten. Preishilfe: Für 20 Stück zahlt man 15 bis 18 Euro. Im Cáfe werden neben Tee auch Weiße Trinkschokolade oder flüssige Milchschokolade mit Honig serviert. Praktischer Geschenktipp: Fondue-Schokolade oder Schokoladencreme für die Daheimgebliebenen. Steenhouwersvest 30. watte.be

14. Kunsthotel Banks. Zentrales, modernes Altstadthotel mit Tagescafé, Lazy Lounge mit Kamin und Dachterrasse. Es dominieren Holz, Glas, Beton, vermischt mit Desgin- und Gebrauchtmöbel. In den allgemein zugän glichen Räumen sind Bilder und Skulpturen ausgestellt. Alle drei Monate kommen andere Künstler zum Zug. Steenhouwersvest 55; hotelbanks.com, DZ ab 110 Euro

15. Hotel O Sud. Hippes 3-Sterne-Haus im trendigen Viertel Zuid, im Untergeschoss ist das Café/Bar/Restaurant Nero untergebracht. Einige Zimmer haben einen eigenen Whirlpool mit Blick auf den Leopold de Waelplaats. Frühstück nur am Wochenende in Buffettform, dafür steht in jedem Zimmer eine Nespresso-Maschine. Wer ein Last-Minute-Mitbringsel braucht, findet im Shop an der Rezeption ausgefallene Geschenkideen. Leopold de Waelplaats 34; www.hotelhotelo.com, DZ ab 155 Euro

16. B&B Rosier 10. Helles, großzügiges Bed & Breakfast im historischen Stadtkern. Rosier 10, www.rosier10.be, DZ ab 115 Euro

17. Personal Shopping Tour: Tanguy Ottomer ist der Star unter den Antwerpener Tour- und Shopping Guides. Das hat seinen Preis: Eine dreistündige Einzeltour kostet rund 400 Euro. Weitere Shopping Guides unter www.fashioninantwerp.be

Antwerp Fashion Map: Hilfreich für Modebegeisterte: Den Stadtplan mit 50 Shopping-Tipps gibt's kostenlos bei der Tourist-Info - auch als Deluxe-Variante.

Antwerp Shopping App: Videos, Fotos, Insidertipps und Geschichten rund um die Antwerpener Modeszene. 2,69 Euro bei iTunes oder im Google Play Store.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.06.2016)