Schnellauswahl

Türkische Gemeinde entsetzt über Beschimpfung Kerns

Ein Tweet des Erdoğan-Chefberaters Burhan Kuzu sorgt für Unmut.

Ankara/Wien. Die Türkische Kulturgemeinde in Österreich (TKG) zeigt sich entsetzt über die mutmaßliche Beschimpfung, die der Chefberater des türkischen Präsidenten, Recep Tayyip Erdoğan, am Wochenende an Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) richtete. „Verpiss dich, Ungläubiger“, soll Burhan Kuzu dem österreichischen Regierungschef via Twitter ausgerichtet haben. Kuzu verwendete die ersten Buchstaben von „Verpiss dich“ und meinte später, er habe damit „Auch du“ gemeint, was mit denselben Buchstaben beginnt. Das Wort „Ungläubiger“ ließ Kuzu stehen.

Die TKG wertete den Tweet als „nicht nur bedenklich, geschmacklos und zum Fremdschämen, sondern vor allem auch gefährlich“. Die Stimmung zwischen Wien und Ankara hat in den vergangenen Tagen einen Tiefpunkt erreicht. (ag./red.)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.08.2016)