Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Österreicher zahlen im EU-Vergleich wenig Mineralölsteuer

(c) Asamer
  • Drucken

Am meisten Mineralölsteuer zahlen die Niederländer. Die Steuern machen fast zwei Drittel des Treibstoffpreises aus.

Im Durchschnitt beträgt die Mineralölsteuer in der EU 0,552 Euro pro Liter Benzin und 0,440 Euro pro Liter Diesel - das hat die Carsharing-Plattform Drivy anlässlich der politischen Diskussion über eine MÖSt-Erhöhung in Österreich ausgerechnet. "Damit liegt der durchschnittliche Steueranteil österreichischer Autofahrer unter dem des europäischen Auslands", teilte Drivy am Freitag mit.

Für einen Liter Benzin bezahlen die Österreicher demnach im Durchschnitt 0,493 Euro Mineralölsteuer und belegen damit den 11. Platz in der EU. Auf Rang 1 ist Bulgarien, wo die MÖSt nur 0,363 Euro pro Liter Benzin beträgt, die Niederländer zahlen mit 0,777 Euro am meisten. Beim Diesel liegt Österreich auf Platz 14 (0,409 Euro).

Berücksichtigt man auch die Mehrwertsteuer, dann beträgt der Steueranteil am Treibstoffpreis in Österreich gut 64 Prozent. Bei einem Preis von 1,049 Euro für einen Liter Super 95 bezahlen die österreichischen Autofahrer 67,6 Cent Steuern.

(APA)