Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Frankreich baut ältesten Atomreaktor ab

Archivbild: Phenix-Reaktor in Marcoule
(c) Reuters (Ho)
  • Drucken

Um eine Milliarde Euro soll der Forschungsreaktor Phenix in Marcoule abgebaut werden. Dort war es zu mehreren Zwischenfällen gekommen. Außerdem ist der Reaktor nicht erdbebensicher.

Nach mehr als 30 Jahren baut Frankreich seinen ältesten Atomreaktor ab. Der Abbau werde voraussichtlich 17 Jahre dauern und eine Milliarde Euro kosten, berichtete die Zeitung "Le Figaro" am Montag. Der 1973 in Betrieb genommene Forschungsreaktor Phenix im südfranzösischen Marcoule ist bereits seit März nicht mehr am Netz und wird lediglich zu Testzwecken benutzt. Er soll bis Ende des Jahres endgültig abgeschaltet werden.

Die 15 Tonnen Uran und Plutonium aus den Brennstäben sollen in die Wiederaufbereitungsanlage nach La Hague gebracht werden. Der Phenix war der Prototyp des pannenanfälligen Schnellen Brüters Superphenix, der 1998 endgültig abgeschaltet worden war. In den vergangenen Jahren war es mehrfach zu kleineren Zwischenfällen gekommen, außerdem entspricht der Reaktor nicht mehr den aktuellen Bestimmungen zur Erdbebensicherheit.

(Ag.)