Welche gemeinnützigen Jobs Flüchtlinge erledigen sollen

FRUEHLINGSFEATURE
Landschaftspflege ist nur eine von zahlreichen Tätigkeiten, die Flüchtlinge künftig gegen eine finanzielle Entschädigung erledigen sollen.APA

Die Länder haben sich am Mittwoch auf Fünf-Euro-Jobs für Asylwerber geeinigt. Der "Presse" liegt nun eine Liste der gemeinnützigen Arbeiten vor, die Flüchtlinge künftig erledigen sollen.

Die für das Flüchtlingswesen zuständige Landesräte haben sich am Mittwoch nach monatelangem Hin und Her auf gemeinnützige Arbeit für Asylwerber geeinigt ("Die Presse" berichtete). Die Jobs sollen eine integrationspolitische Maßnahme zur Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt sein und mit fünf Euro pro Stunde entlohnt werden - und mit maximal 200 Euro im Monat. Gemeinnützige Arbeiten sollen nicht nur für Gemeinden erledigt werden können, sondern ebenso für Sozial- und Hilfsorganisationen (NGOs).

Der "Presse" liegt nun eine vorläufige Liste vor, die allerdings noch nicht endgültig von Bund, Ländern und Gemeinden akkordiert ist:

  • Landschaftspfleqe und Landschaftsgestaltung
  • Betreuung von Parkanlagen, Sportanlagen, Schwimmbädern und Spielplätzen
  • Unterstützung in der Administration und in der Buchhaltung.
  • Unterstützung in der Lagerhaltung und bei kleineren Übersiedlungen
  • Fotografieren und Dokumentieren
  • Erstellen von Katastern, z.b. hat eine Asylwerberin alle Hundezonen in Wien fotografiert, vermessen und einen Hundezonenkataster erstellt
  • Grafische Hilfstätigkeiten, z.B. (mehrsprachige) lnfo-Folder gestalten
  • Mitgestaltung bei Publikationen der Gemeinden
  • Mithilfe im Stadtarchiv
  • Gezielte Internetrecherchen zu fachspezifischen Themen durchführen (z. B. recherchierte ein syrischer Arzt die Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die menschliche Lunge in englischer Fachliteratur)
  • Kinder-, Jugend- und Familienfürsorge
  • Mitarbeit in Betreuungseinrichtungen für alte, kranke oder behinderte Personen
  • Gärtnerische Hilfstätigkeiten in Pensionistenklubs, Tageszentren für Senioren und Pensionisten-Wohnhäusern
  • Tätigkeiten in Schulen, Kindergärten und Sozialeinrichtungen
  • Renovierung, Pflege und Instandhaltung von öffentlichen Gebäuden, Flächen, Anlagen oder Einrichtungen
  • Mithilfe in der Stadtvermessung, Stadtplanung, Stadtgestaltung und Stadtarchitektur
  • Reinigung von öffentlichen Flächen, Anlagen, Einrichtungen und Verkehrsmitteln
  • Mitarbeit bei kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen
  • Mitarbeit in kulturellen Einrichtungen. etwa Bibliotheken, Museen oder Theatern
  • Konsumentenschutz und Lebensmittelsicherheit
  • Umweltschutz (z. B. Mithilfe bei der Krötenwanderung)
  • Wildtierpflege
  • Denkmalpflege
  • Mithilfe am Friedhof
  • Mitwirkung bei Festen, bei Messen, Info-Veranstaltungen, Modeschauen und (Weihnachts-)Märkten sowie Public Viewings
  • Sprachmittlung bei Veranstaltungen oder Grätzelfesten
  • Schülerlotsen
  • Hospitationen von Personen aus Gesundheitsberufen in Krankenanstalten und Ambulatorien

(ett)