Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Österreich fällt in der Fußball-Weltrangliste weiter zurück

(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
  • Drucken

Das ÖFB-Team hat in der FIFA-Weltrangliste einen weiteren Platz eingebüßt. An der Spitze steht unverändert Argentinien.

Österreichs Fußball-Nationalteam ist in der FIFA-Weltrangliste um eine weitere Position auf Platz 31 zurückgefallen. Von den ÖFB-Gruppengegnern in der WM-Qualifikation verbesserte sich Irland durch das 1:0 in Wien um zehn Ränge und ist bereits 23. Auch EM-Halbfinalist Wales, der einen Platz einbüßte und nun Zwölfter ist, liegt weiterhin vor dem ÖFB-Team, das vor der EM noch Zehnter gewesen war.

An der Spitze steht unverändert Vizeweltmeister und Copa-Finalist Argentinien, neuer Zweiter ist Rekordchampion Brasilien, der die südamerikanische WM-Qualifikation klar anführt und Weltmeister Deutschland auf Rang drei verdrängte. Copa-Sieger Chile zog an Kolumbien und Belgien vorbei und ist nun Vierter.

(c) APA

 

FIFA-Weltrangliste (Stand 24. November 2016):

1. ( 1.) Argentinien 1.634 Punkte

2. ( 3.) Brasilien 1.544

3. ( 2.) Deutschland 1.433

4. ( 6.) Chile 1.404

5. ( 4.) Belgien 1.368

6. ( 5.) Kolumbien 1.345

7. ( 7.) Frankreich 1.305

8. ( 8.) Portugal 1.229

9. ( 9.) Uruguay 1.187

10. (10.) Spanien 1.166

Weiter:

12. (11.) Wales 1.121 *

23. (33.) Irland 858 *

31. (30.) ÖSTERREICH 773

44. (43.) Serbien 647 * 119. (122.) Georgien 281 * 162. (173.) Moldau 138 *

* = Österreichs Gruppengegner in der WM-Qualifikation für 2018 D

Die nächste FIFA-Weltrangliste erscheint am 22. Dezember 2016.

(APA)