Schnellauswahl

Lopatka: "Hofer ist der bessere Kandidat"

KLUBENQUETE OeVP 'BRAUCHT ES EINE LEITKULTUR? WIE WIR IN OeSTERREICH ZUSAMMENLEBEN WOLLEN': LOPATKA
Reinhold LopatlaAPA/GEORG HOCHMUTH
  • Drucken
  • Kommentieren

Der ÖVP-Klubchef glaubt, dass Van der Bellen den Ärger der Menschen "zu spüren bekommen" werde.

Nach und nach geben immer mehr ÖVP-Spitzenpolitiker bekannt, wen sie bei der Präsidentenwahl wählen werden: Parteichef Reinhold Mitterlehner wählt "mit einiger Wahrscheinlichkeit Alexander Van der Bellen". Familienministerin Sophie Karmasin hat sogar schon ihre Stimme für ihn abgegeben – per Briefwahl. Klubobmann Reinhold Lopatka meint hingegen nun via "Krone": Norbert Hofer "ist für mich der bessere Kandidat".

Hofer habe "als Dritter Nationalratspräsident gezeigt, dass er für ein hohes Amt geeignet ist". Sein Vorsitz bei den Plenardebatten sei einwandfrei gewesen.

Lopatka glaubt, dass Van der Bellen den Ärger der Menschen "zu spüren bekommen" werde. Denn die Grünen würden in der Frage der Mindestsicherung "gegen die Interessen der Steuerzahler handeln", und die SPÖ sei mit dem Richtungsstreit in Wien beschäftigt. Gewinnen werde der Kandidat, der besser mobilisieren könne.

>> "Krone"-Artikel

(Red.)