Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Bastler baut funktionierenden Mini-Gameboy

(c) hacker_Sprite_TM
  • Drucken

Die Miniversion der Nintendo-Konsole NES hat jetzt einen kleinen Bruder. Der Gameboy von Bastler "hacker_Sprite_TM" hat die Größe eines Schlüsselanhängers.

Das Tamagotchi war für Kinder der Neunzigerjahre ein unverzichtbares Accessoire. Es war auch praktisch, weil es die Größe eines Schlüsselanhängers hatte und daher auch immer dabei sein konnte. Auf dem Hackaday 2016 präsentierte nun ein findiger Tüftler unter dem Pseudonym "hacker_Sprite_TM" einen Gameboy in ähnlicher Größe eines Tamagotchis.

Das funktionierende Handheld ist wohl der kleinste, funktionierende Gameboy der Welt. Inspiriert wurde "hacker_Sprite_TM" von einem Schlüsselanhänger im Gameboy-Design und nicht von einem Tamagotchi. Der Anhänger hatte aber lediglich eine Funktion, nämlich die Uhrzeit anzuzeigen.

Wie er auf der Veranstaltung angekündigt hat, will er in Kürze eine Anleitung und den entsprechenden Code, der auf der Emulationssoftware GNUboy basiert, auf seiner Webseite veröffentlichen. Hier waren Adaptierungen notwendig, da die Emulationssoftware meist für den PC konzipiert sind und somit auf viel mehr Rechenstärke zugreifen können.

In dem selbstgedruckten Gehäuse, bei der er sich an das Original gehalten hat, hat er einen Dual-Core-Prozessor (240 MHz) sowie einen 512 Kilobyte großen Arbeitsspeicher und einen Akku mit einer Kapazität von 150 mAh verbaut. 


>>> Hier geht's zur ausführlichen Erklärung auf hackaday.com

>>> Hier geht's zur Webseite von "hacker_Sprite_TM"

(bagre)