Schnellauswahl

Ergebnis Montagabend?

Wolfgang Sobotka
Wolfgang Sobotka(c) Clemens Fabry
  • Drucken

Innenminister Sobotka rechnet nicht damit, dass das Ergebnis erst am Dienstag vorliegt.

Wien. „Ich denke, dass am späten Montag das Ergebnis vorliegen wird, und das werde ich der Öffentlichkeit auch persönlich übermitteln.“ Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) tritt so Spekulationen entgegen, Wahlbehörden in den Bundesländern könnten erst am Dienstag, einen Tag nach der Auszählung der Briefwahlstimmen, das Ergebnis bekannt geben.

Für die Organisation der Bundespräsidentenwahl am 4. Dezember „stehen alle Ampeln auf Grün“, wie der Minister anfügte. Nach den Unregelmäßigkeiten und der Aufhebung der Stichwahl vom 22. Mai sowie der Verschiebung der Wiederholungswahl wurden in den vergangenen Wochen alle Wahlbehörden über den korrekten Ablauf informiert, E-Learning-Tools zur Verfügung gestellt und alle Wahlunterlagen rechtzeitig erstellt. Auch die Wahlkommissionen seien konstituiert. Die letzte Möglichkeit, Wahlkarten zu beheben, besteht am Freitag. Sobotka erinnerte daran, die Wahlkuverts zu unterschreiben, denn dies sei in der Vergangenheit der Hauptgrund für ungültige Wahlkarten gewesen. (red./APA)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 30.11.2016)