Schnellauswahl

Staus wegen "F*ck Hofer"-Demo in Wien erwartet

Symbolbild
SymbolbildAPA

Der an einem Adventsamstag traditionell starke Verkehr dürfte in Wien durch die Demo unter dem Motto "F*ck Hofer - Refugees Welcome" behindert werden.

Wer am kommenden Samstag mit dem eigenen Auto in Wien unterwegs sein möchte, sollte diesen Plan überdenken. Der an einem Adventsamstag traditionell starke Verkehr mit abschnittsweisem Stillstand wird am Nachmittag durch eine Demonstration zusätzlich behindert.

Der ÖAMTC erwartet Verzögerungen rund um die Mariahilfer Straße sowie auf Ring und Zweierlinie. Ab ungefähr 14.30 Uhr wird es mehrfach zu Sperren der Zweierlinie kommen. Grund ist eine Demo gegen den FPÖ-Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer, deren Teilnehmer vom Museumsquartier über die Museumsstraße und durch die Josefstadt zur FPÖ-Parteizentrale beim Rathaus gehen wollen. Kurzfristig wird es auch zu Sperren der Lerchenfelder und der Josefstädter Straße kommen.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto "F*ck Hofer - Refugees Welcome". Die Initiative "Gemeinsam für Van der Bellen" hat sich von der Demo distanziert.

(APA)