Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Film

Streaming-Tipps: Das feinste Opernhaus ist das Wohnzimmer

Anna Netrebko als Leonora in Verdis "Il trovatore" in Salzburg.(c) REUTERS (HEINZ-PETER BADER)
  • Drucken

Wer schon immer auch Wagner und Verdi genießen wollte wie einst die barocken Connaisseurs - sprich wer auch während des "Lohengrin" zwischendurch einmal ein paar Chips knabbern möchte -, freut sich über Streamingdienste.

Die New Yorker Met machte den Anfang. Sie überträgt seit einem Jahrzehnt konsequent eine Reihe ihrer Vorstellungen in Kinosäle im In- und Ausland. Doch muss der Musikfreund nicht einmal mehr ins Kino pilgern: Streamingdienste ermöglichen eine Übersicht über die Vorgänge in der weiten Klassikwelt, ohne dass er sein eigenes Wohnzimmer verlassen müsste.

Eine gute Stereoanlage und einen entsprechenden Bildschirm vorausgesetzt, freut man sich über Liveübertragungen oder Aufzeichnungen von einst und jetzt. Die Verwertung klassischer Mitschnitte und Filmproduktionen von 1954 (Furtwänglers Salzburger "Don Giovanni"-Produktion) bis heute hat sich myfidelio.at zum Ziel gesetzt. Es sind die historischen Unitel-Produktionen, die den Grundstock der via Abonnement online zugänglichen Riesensammlung bilden, die freilich durch Liveübertragungen aus dem Musikverein etc. und einen dauernd aktiven TV-Kanal angereichert wird. Live überträgt Wiens Staatsoper in HD-Qualität. Und ein unschlagbares Archiv älterer und nahezu sämtlicher Konzerte der jüngsten Vergangenheit bewahren die Berliner Philharmoniker in ihrer digitalconcerthall - in singulärer Qualität!

Mehr erfahren