Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zeitreise

Heute vor... im Jänner: Sultan Mehmed deutscher Feldmarschall

  • Drucken

Anlässlich seines Geburtstages hat der deutsche Kaiser den Sultan zum Feldmarschall der deutschen Armee ernannt.

Neue Freie Presse am 31. Jänner 1917

In dem Telegramm, in welchem der deutsche Kaiser dem Sultan die Ernennung zum Feldmarschall mitteilt, hebt er hervor, daß die tapferen Truppen des Sultans, die bereits an allen Fronten den Beweis erbracht haben, daß sie ihres Ruhmes würdig sind und sich durch einen außerordentlichen Grad von Unerschrockenheit und Heldenmut ausgezeichnet haben, jüngst auch den Feind im Irak besiegt haben. Indem der Kaiser anläßlich seines Geburtstages einen Rückblick auf die großen Ereignisse seines Lebens werfe, denke er mit der allergrößten Wertschätzung auch insbesondere an die glänzenden Erfolge der ottomanischen Armee. Dieser Wertschätzung Ausdruck zu verleihen, sei der heißeste Wunsch des Kaisers. So bitte er denn den Sultan, die Würde eines Feldmarschalls der deutschen Armee anzunehmen, die wie er mit dem Gefühle Herzlichkeit und Brüderlichkeit ihrer tapferen Waffenbrüder gedenke. Der Kaiser kündigt schließlich dem Sultan die Uebermittlung des Marschallstabes, des äußeren Zeichens der Würde, an.