Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Eineinhalb Österreicher bei Biennale-Hauptausstellung

´GARTEN DER L�STE´ IM WIENER BELVEDERE
Franz West mit Skulptur 2009 bei der Ausstellung ''Garen der Lüste'', Belvedere(c) APA (BELVEDERE WIEN)
  • Drucken

Der 2012 verstorbene Franz West und der in Wien lebende Däne Søren Engstedsind auf der Hauptausstellung „Viva Arte Viva“ in Venedig vertreten.

120 Künstler werden in der Hauptausstellung „Viva Arte Viva“ der 57. Biennale in Venedig ab 13. Mai zu sehen sein – und nur eineinhalb davon sind sozusagen aus Österreich: Zum einen der 2012 verstorbene Franz West, der auf der Biennale-Hauptausstellung traditionell nicht fehlen darf; zum anderen der in Wien lebende Däne Søren Engsted. Der 43-Jährige hat bei Heimo Zobernig an der Akademie der bildendenden Künste Textuelle Bildhauerei studiert und hatte u. a. Einzelausstellungen im Kunsthaus Graz und in Kopenhagen.

103 der 120 vertretenen Künstler in „Viva Arte Viva“ sind zum ersten Mal dabei; kuratiert wird die Ausstellung von der Französin Christine Macel. Insgesamt werden 800 Werke (davon 52 neue) gezeigt.