Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Österreich und seinem System täten mehr liberale Ideen nur gut

Von der Arbeitszeitregelung bis zum Mietrecht: In vielen Lebensbereichen wären dramatische Liberalisierungsschritte dringend notwendig. Ein Plädoyer.

Den Gegnern des Liberalismus ist es gelungen, diese so wichtige gesellschafts- und wirtschaftspolitische Philosophie zu einem politischen Schimpfwort zu machen. Dabei hätte Österreich hier und heute viele liberale Ideen bitter nötig.

Mehr Freiheit für den Einzelnen, mehr Selbstbestimmung und Selbstverantwortung statt staatlicher Verordnung, mehr politischer Wettbewerb durch direkte Demokratie, eine gesunde Skepsis gegenüber allen staatlichen Eingriffen ins gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben, ein Bekenntnis zu Leistung, Markt, Wettbewerb und Unternehmertum: Rechte genauso wie Linke jaulen laut auf, wenn sie Derartiges hören. Das allein sollte uns darin bestärken für diese Werte einzutreten.