Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Das Who is Who eines mörderischen Clans

Dossier Mord und blutige Rache prägen die Familiengeschichte des Kim-Clans, der seit drei Generationen Nordkorea terrorisiert. Eine Familienaufstellung. Von Susanna Bastaroli

Seit drei Generationen wird das von der Welt isolierte ostasiatische Nordkorea von der Kim-Familie ausgehungert, unterdrückt und gefoltert: Durch eine bizarre Form "stalinistischer Erbmonarchie" sichert sich der Clan die Macht, den von Staatsgründer Kim il-Sung eingeführten Personen-Kult bauten seine Nachfolger, Sohn Kim Jong-il und Enkel Kim Jong-un, noch weiter aus.

Kritik am System und am "Führer" wird mit Tod oder Konzentrationslager bestraft - und das gilt auch für unzufriedene Verwandte.

Geheime Liebschaften, Intrigen, Rache - und blutige Abrechnungen prägen die Beziehungen innerhalb der tyrannischen Herrscherfamilie Nordkoreas. Eine Familienaufstellung. 

 

Die Presse Grafik