Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Klassik

Streaming-Tipps: Junge Opernstars und selige Erinnerungen

(c) Wiener Staatsoper / Ashley Taylor
  • Drucken

Klassikfreunde müssen ihre eigenen vier Wände bald nicht mehr verlassen. Die großen Ereignisse der internationalen Opern- und Konzertwelt kommen zu ihnen via Livestream ins Haus.

Ein Liebestrank für Olga Peretyatko

Donizettis „Elisir d'amor
staatsoperlive.com

Olga Peretyatko ist der neue Superstar des Opernbusiness aus Russland – und sie macht sich gleich von Anfang an rar. Ein paar Aufführungen an der Met, in Zürich, Berlin und in Tokio. Und einmal pro Saison auch an der Wiener Staatsoper. Nach Bellinis „Puritanern“, Verdis „Rigoletto“ und ihrem Aufritt am Opernball 2016 ist nun wieder Belcanto an der Reihe. Morgen, Sonntag (19 Uhr), können auch alle, die für diesen Abend keine Karten mehr bekommen haben, live dabei sein, wenn Peretyatko in der Rolle der Adina mit Dmitry Korchak, Alessio Arduini und Adam Plachetka als junges Team die alte, aber nach wie vor ideale Otto-Schenk-Inszenierung von Donizettis „Liebestrank“ zu frischem Leben erwecken (online bis 1. März).

Mehr erfahren