Schnellauswahl

Rauchen: Alle Zeichen auf Verbot

Woman smokes a cigarette as she holds a smartphone in the Andalusian capital of Seville
Internationale Studien zeigen, dass ein Anheben des Schutzalters auf 18 die Raucher-Quote bei Jugendlichen senken kann.(c) REUTERS (Marcelo del Pozo)
  • Drucken
  • Kommentieren

Ab heute beraten die Jugendlandesräte über ein Rauchverbot bis 18. Alles deutet auf ein Konsumverbot und möglicherweise auch ein Verkaufsverbot hin. Gelten könnten sie ab 2018.

Wien. Mitunter nennt man Österreich den Aschenbecher Europas – und Österreichs Jugendliche die Europameister, wenn es ums Rauchen geht. Damit sich das ändert, fordert Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) ein Rauchverbot für Unter-18-Jährige, auch Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) hat sich dafür ausgesprochen. Aber ein Verbot des Konsums und Verkaufs fällt unter Jugendschutz, der ist Ländersache. Eine höheres Schutzalter können also nur die neun Jugendlandesräte beschließen – die treffen einander heute, Donnerstag, und morgen, Freitag, in Krems. Am Freitag soll dort das Rauchverbot beschlossen werden.