Diese neuen Autos werden im Wert deutlich steigen

Perfekt für hohe Geschwindigkeiten und als Sammlerstück: Chevrolet Corvette Grand Sportchevrolet

Nicht jedes Auto ist auch eine potentielle Geldanlage. Umso wichtiger ist es zu wissen, woran man ein Sammlerstück erkennt und bei welchen Autos, die 2017 auf den Markt kommen, in den nächsten Jahren eine deutliche Wertsteigerung zu erwarten ist.

Die letzte Finanzkrise hat es gezeigt: Geld auf der Bank kann schnell weg sein. Da lohnt vielleicht die Investition in ein Auto. Dabei muss es nicht immer ein Oldtimer sein. Auf das richtige Modell kommt es an. Wer die richtige Wahl trifft kann das Fahrzeug über die Jahre für das Vielfache des Originalpreises weiterverkauft werden. Wie erkennt man nun ein Auto als potentielle Wertanlage und Sammlerstück?

Künftige Klassiker

"In manchen Fällen ist es Macht. In manchen Fällen ist es Innovation oder Fahrverhalten. Aber all diese Wagen haben Qualitäten, die sie zu zukünftigen Klassikern machen. Sie haben das gewisse Etwas, wodurch sie aus der Masse herausstechen", erklärt McKeel Hagerty, Geschäftsführer des Versicherungsunternehmens Hagerty in einem Interview mit der Nachrichtenagentur "Bloomberg".

"Mit Ferrari kann man nichts falsch machen"

Mit einer Automarke sei man auf jeden Fall auf der sicheren Seite, das nötige Kleingeld muss man allerdings erst einmal auftreiben. "Mit Ferrari kann man auf diesem Markt nichts falsch machen", erklärt Hagerty. Denn frühere Modelle beweisen: Wer sich einen Ferrari zulegt, kann diesen in einigen Jahren für das Drei- oder sogar Vierfache des Originalpreises verkaufen. Da ist es kein Wunder, dass das Modell LaFerrari Aperta (3,2 Mio. Euro) bereits vor seiner offiziellen Vorstellung ausverkauft war. Der Wagen besitzt einen V12-Motor und eine Gesamtleistung von 949 PS.

Diese Modelle überzeugen in der Luxusklasse

Ein weiteres Modell in der Luxusklasse ist der Pagani Huayra Roadster (2,2 Mio. Euro) mit Dachteil aus Carbon mit Glaseinsatz besitzt einen Mercedes-AMG-V12-Biturbo Motor und erreicht mit dem 6 Liter-Hubraum 764 PS. Das Fahrzeug ist vollständig handgefertigt und nur 100 Exemplare werden produziert. Ebenfalls erwähnenswert sind der Dodge Viper 1:28 Edition ACR (geschätzt 111.237 Euro) und der Ford GT (370.789 Euro).

Pagani Huayra Roadster

Rennsporterfolge und Geschichte

"Der neue GT vereint Rennsporterfolg - in der Vergangenheit sowie heute - mit Design und Innovation", so Hagerty. 2017 sollen insgesamt 250 Fahrzeuge mit einem 3,5 Liter Motor, der 656 PS leistet, produziert und verkauft werden. Ebenfalls für die Rennstrecke geschaffen wurde der Chevrolet Corvette Grand Sport (60.670 Euro). Er erreicht mit einem 6,2-Liter-V8 Motor, der eine Leistung von 460 PS bringt, in nur 3,6 Sekunden eine Geschwindigkeit von 96 km/h. 

Der Chevrolet Camaro ZL1, der 2017 auf den Markt gekommen ist, hat einen 6,2 Liter V8 Motor und erreicht in 3,5 Sekunden bis zu 97 km/h. Besonders die weit zurückgehende Geschichte des Camaro macht ihn zu einem Wagen, der in Zukunft deutlich an Wert gewinnen wird.

Von Porsche bis Mazda Miata

Nun zu vergleichsweise günstigen Autos. "Porsche Modelle sind beliebt - das wird sich auch in Zukunft nicht großartig ändern. Daher ist der Porsche als Geldanlage sicher eine gute Wahl."

Crushing your New Year’s resolutions like… #ChevyColorado #ZR2

Ein Beitrag geteilt von chevrolet (@chevrolet) am



Besonders die neuen Modelle 718 Cayman und Porsche Boxster (49.964 bis 51.911 Euro) würden eine zukünftige Wertsteigerung garantieren. Aber auch der Ford F-150 Raptor (45.904 Euro), der Chevrolet Colorado ZR2 (38.001 Euro, im Bild), der Mazda Miata RF (29.251 Euro) oder der Toyota 86 (24.338 Euro) haben das Potential künftig einen hohen Sammlerwert zu erreichen.

>>> Bloomberg

(red.)