Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Düsseldorf: Haft für Teenager, der 90-Jährige vergewaltigte

Die betagte Dame war auf dem Heimweg nach einem Kirchenbesuch. Die Spuren des Täters waren durch DNA-Spuren belegbar.

 

Wegen der Vergewaltigung einer 90 Jahre alten Frau in der Düsseldorfer Altstadt hat ein Gericht am Freitag einen 19 Jahre alten Mann zu langer Haft verurteilt. Er wurde wegen Vergewaltigung, Raubs und Körperverletzung nach Jugendstrafrecht schuldig gesprochen und muss für fünfeinhalb Jahre hinter Gitter.

Das Sexualverbrechen an der betagten Dame, die an dem Sonntagmorgen gerade eine Kirche in der Düsseldorfer Innenstadt besucht hatte, hatte im Oktober 2016 Entsetzen ausgelöst. Der Angeklagte hatte umfassend gestanden. Die Vergewaltigung sei auch durch DNA-Spuren an eindeutigen Körperstellen des Opfers nachgewiesen, begründete das Landgericht das Urteil.

Der in Marokko geborene junge Mann war in Spanien, wo er aufwuchs, in etliche Straftaten verwickelt. Nach Deutschland sei er 2016 gekommen, weil ihm in Spanien Gefängnis gedroht habe, hatte er bei Prozessbeginn gesagt. Die DNA-Spur brachte die Ermittler auf seine Spur. Der 19-Jährige hatte bereits wegen Raubes in Untersuchungshaft gesessen.

 

(APA/dpa)